Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Wildon feiert deutlichen Sieg in Pöllau

TSV Pöllau
SV Wildon

TSV Sparkasse Pöllau empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellendreizehnten SV Raiffeisen Wildon und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied SV Raiffeisen Wildon mit 4:1 für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Armend Spreco stellt auf 1:0

Die Wildoner starten besser in die Partie und setzen den Gegner von Beginn an unter Druck. Gleich ergeben sich so auch Tormöglichkeiten, doch irgendwie will das Leder nicht gleich ins Tor. Die Pöllauer tun sich schwer, kommen dann aber auch zu mehr Spielanteilen. Danach kann der Ball in der 23. Minute nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Armend Spreco verwertet zum 0:1 für die Wildoner, die verdient in Führung gehen. Mit der Führung im Rücken wollen die Gäste auch gleich nachlegen, was aber nicht gelingt. Auch Pöllau kommt besser ins Spiel, doch es bleibt beim 1:0. Als schon niemand mehr mit einem zweiten Treffer rechnet, steht es dann 2:0. Florian Pinnitsch darf jubeln Er lässt dem gegnerischen Goalie keine Chane. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Pöllau riskiert in Durchgang 2

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Pöllauern, die es noch einmal wissen wollen. Sie brauchen dafür aber wohl einen schnellen Treffer. Wildon spielt in dieser Phase auf Konter, ein dritter Treffer würde das Spiel wohl endgültig entscheiden. Dieser fällt schließlich auch. Luka Kiric versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 75 Minuten: 0:3. Damit ist für glasklare Fronten gesorgt es bleibt auch beim deutlichen Sieg der Südsteirer. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SV Wildon darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Daniel Jokesch (Spieler Pöllau): "In der ersten Hälfte gab es auf beiden Seiten keine Torchancen auf beiden Seiten. Trotzdem gehen wir mit 0:2 in die Pause. Das sagt voel über die aktuelle Situation aus."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung