Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

FC Trofaiach: Kräfte bündeln für den Klassenerhalt ist angesagt!

Wahrlich kein Honiglecken stellte das Comeback des FC Stadtwerke Trofaiach in der Landesliga-Hinrunde dar. So war man vom Start weg in einer spielerisch ganz starken Spielklasse ins Hintertreffen geraten. In den ersten sechs Runden setzte bei 5:24-Toren ebensoviele Niederlagen. In der zweiten Herbsthälfte gelang es der Truppe von Traine Rene Lerch dann doch um einiges besser sich entsprechend zu verkaufen. Aber trotz aller Bemühungen mussten man dann letztendlich mit dem 14. Tabellenplatz Vorlieb nehmen. Was dann gegenwärtig den Relegationsplatz darstellen würde. Aber noch ist nicht aller Tage Abend - denn sowohl nach vorne hin wie auch zu den beiden Abstiegsrängen ist nicht wirklich viel Punkteunterschied gegeben. Demnach erscheint nach der Hinrunde auch sehr viel möglich zu sein für den Liganeuling. Denn wenn es einer zu schätzen weiß in der höchsten steirischen Liga mitzuspielen dann sind es die Trofaiacher. Immerhin dauerte es zuletzt ganze 14 Jahre, bis man den Weg raus aus der Oberliga Nord gefunden hat.

 

Defensiv ist mehr Stabilität vonnöten

Im Saisonspiel Nummer 7 greifen die Trofaiacher mit dem torlosen Remis bei den KSV Amateuren erstmalig aktiv in das Geschehen ein. Nach dem darauffolgenden 3:0-Heimsieg gegen Pöllau heißt es aber wiederum 5 Spiele Geduld aufzubringen. Da gelingt dann beim SC Liezen mit dem 3:1 der zweite Saisondreier. Wie sieht Obmann Christian Gruber den gegebenen Sachverhalt bzw. was erwartet er von der nahen Zukunft. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, sympathischen Funktionär: "Der Spielerkader, der nach dem Aufstieg doch weitgehenst derselbe geblieben ist, brauchte doch eine gewisse Gewöhnungsphase in der Landesliga. So waren wir doch allesamt ein wenig überrascht vom hohen spielerischen Niveau bzw. ist das mit dem der Oberliga Nord in keinster Weise vergleichbar. Gegen Ende der Hinrunde ist es der Mannschaft dann aber doch gelungen sich wesentlich besser in Szene zu setzen. Wenngleich dann doch auch der eine oder andere Punkt liegengelassen wurde. Unterm Strich betrachtet haben wir uns doch etwas mehr erwartet. Aber das Team hat es durchaus drauf sich aus eigener Kraft in der Liga zu halten. Mein persönliches Herbst-Highlight war der 3:1-Erfolg am vorletzten Spieltag in Liezen. So gesehen bin ich dann auch guter Dinge, dass es dann gelingt diese Form auch in der Rückrunde an den Tag zu legen. Bitter hingegen war das 3:3 zuhause gegen Wildon - führten wir bis zur 74. Minute doch noch mit 3:0. Der Trainingsauftakt im Freien erfolgt am 8. Jänner - die Testspiele gehen dann weitgehenst am Kunstrasen in Leoben über die Bühne." - so Christian Gruber. Was Kaderveränderungen anbelangt ist Torhüter Marcel Hegedüs (Spielpause) nicht mehr dabei. Demzufolge ist man in Trofaiach auch auf der Suche nach einem Keeper. Fragt man nach wie das erklärte Saisonziel aussieht kommt es vom FC Trofaiach unisono: "Mit dem Erreichen des 13. Platzes gleichzeitig direkt die Klassenzugehörigkeit zu bewerkstelligen."

ReneLerch

Trainer Rene Lerch sieht sich im Frühjahr mit der Aufgabe konfrontiert, sich mit den Trofaiachern in der Liga zu halten.

(Bild: Richard Purgstaller)

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 14. LL

Heimtabelle: 14.

Auswärtstabelle: 13.

längste Serie ohne Sieg: 7 Spiele

höchster Sieg: 3:0 gg. Pöllau (8. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 0:6 in Lebring (5. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,7

bekommene Tore/Heim: 3,2

geschossene Tore/Auswärts: 0,8

bekommene Tore/Auswärts: 2,5

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 16.

erhaltene Karten: 1 x rot / 3 x gelb/rot / 36 x gelb

erfolgreichster Torschütze: Philipp Rabensteiner (6 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung