Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

62.145 Zuseher: Die "Steirerliga" ist angesagt wie nie zuvor!

Aufgrund der Tatsache, dass der GAK 1902 mit von der Partie ist, sind die Zuseherzahlen in der Hinrunde der Landesliga höchst erfreulich ausgefallen. So gab es bei den Spielen mit Beteiligung der "roten Teufel" durch die Bank vierstellige Zuseherzahlen. Was dann wohl ein Mitgrund dafür ist, dass es die Grazer nun im Frühjahrsdurchgang doch etwas schwerer haben werden, als der Rest vom Feld. Ist doch jede Mannschaft interessiert daran, dass der ehemalige österreichische Fußballmeister auch in der Spielzeit 18/19 mit von der Partie ist in der höchsten steirischen Spielklasse. Insgesamt kamen in den 120 Herbstpartien ganz starke 62.145 Besucher, was dann einen beachtlichen Schnitt von 517 Zuseher pro Spiel ergibt. Am breitesten am Grinsen war der Kassier am 5. Spieltag in St. Anna/Aigen, da passierten bei der 1:2-Heimniederlage gegen den GAK 1902 gleich 2.650 Interessierte die Drehkreuze. Weniger prickelnd war die Stimmung in der 9. Runde bei der Partie KSV Amateure gegen Liezen, wo gerade Mal 75 Fans vorort mit dabei waren. Nachfolgend die Rangliste der Zusehermagneten nach der ersten Meisterschaftshälfte:

 

 

Rang Mannschaft Spiele Zuseher Schnitt Platz
1. GAK 1902    7  12.610 1.801   3.
2. St. Anna    7  6.760   965   1.
3. B. Radkersb.    8  5.800   725   4.
4. Gnas    8  4.900   612   6.
4. Voitsberg    8  4.900   612   5.
6. Fürstenfeld    7  3.630   518   2.
7. Liezen    8  3.850   481  11.
8. Mettersdorf    7  3.360   480  10.
9. Bruck/Mur    9  3.930   436   8.
10. Lebring    8  3.000   375   7.
11. Leoben    7  1.900   271  13.
12. Heiligenkreuz    8  1.920   240   9.
13. Wildon    7  1.650   235  12.
14. Trofaiach    7  1.420   202  14.
15. Pöllau    7  1.330   190  16.
16. KSV Am.    7  1.185   169  15.

 

 Robert Tafeit

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus