Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Test: Gleichenberg bezwingt Radkersburg dank Wendler-Doppelpack

Zu einem hochklassigen Testspiel kam es am Samstag, 27. Jänner zur Mittagszeit um 12:00 Uhr, als am Kunstrasenplatz in Wieden der FC Servus Solar-Autohaus Peternel Bad Radkersburg aus der Landesliga auf den Regionalligisten TUS Bad Gleichenberg traf. Lange Zeit sahen die Zuschauer eine weitgehend ausgeglichene Partie, bis Philipp Wendler etwa 20 Minuten vor Schluss mit seinem Doppelpack den Aufsteiger aus der Landesliga auf die Siegerstraße brachte. Etwa 50 Besucher ließen sich die Partie nicht entgehen, welche von Gerd Adantisch geleitet wurde.
 

Flotter, aber torloser erster Durchgang

Gleich zu Beginn zeigte sich, dass da zwei ganz starke Mannschaften gegenüber stehen und hier alles abrufen wollen. In den Anfangsminuten hat Bad Radkersburg vielleicht sogar etwas mehr vom Spiel, aber kann daraus keinen Profit schlagen. Je länger der erste Durchgang aber 
andauerte, wurde der Favorit immer stärker und so ergaben sich mit der Zeit die ein oder anderen Torchancen. Dennoch geht es torlos in die Pause, eine starke Partie.
 
PhilippWendlerGleichenberg Bildgröße ändern
Philipp Wendler zeigte sich beim Testlauf gegen Bad Radkersburg mit zwei Treffern schon einmal von seiner torgefährlichen Seite.
(Bild: Richard Purgstaller)
 

Wendler entscheidet Begegnung im Alleingang

Auch die zweite Hälfte verläuft ähnlich wie die erste, aber mit dem Torerfolg will es noch nicht, auf keiner Seite. Bis zur 65. Minute: Wendler setzt sich auf der rechten Seite durch, kein Gegner kann den Angreifer vom Ball trennen und so schiebt er die Kugel an Alexander 
Sunko vorbei ins Netz zum 1:0 des Regionalligisten. Nur fünf Minuten später zeigt SR Adanitsch auf den Punkt und es gibt den Elfmeter für Bad Gleichenberg. Philipp Wendler tritt an und lässt Sunko überhaupt keine Abwehrchance. Zum Ende der Partie tut sich nur mehr 
wenig, Bad Radkersburg unterliegt Bad Gleichenberg mit 0:2.
 

Bad Gleichenberg-Trainer Georg Kaufmann: 

"Der erste Spielabschnitt war weitgehenst ausgeglichen, dann aber verbuchten wir doch mehr Spielanteile. Demnach geht der Sieg dann auch vollends in Ordnung."
 
Antonio Perner

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus