containerdienst24.at

Spielberichte

Landesliga-Winterfazit (Teil 9) - TUS Heiligenkreuz/W.:

Ab 9. bzw. 10. März rollt das Leder wieder in der so spielstarken steirischen Landesliga. Ligaportal.at nimmt schon einmal jede einzelne Mannschaft explizit unter die Lupe bzw. betrachtet genauer was sich in der Winterübertrittszeit so alles getan hat. Hinzu kommt dann noch eine Rückrunden-Vorschau, die dann so oder auch ganz anders eintreffen kann. Jetzt ist es der Tabellenneunte TUS Teschl Heiligenkreuz/Waasen, der genauer beleuchtet wird. Die Stiefingtaler, die die sechste Ligasaison infolge im Einsatz sind, absolvierten eine durchaus zufriedenstellende Herbstperformance. Beträgt der gegenwärtige Rückstand auf den Dritten GAK 1902 doch gerade Mal fünf Punkte. Geht es nach den Vereinsverantwortlichen, ist das auch der Tabellenbereich, wo man dann letzlich platziert sein will.

 

Ausgangslage: Der vorprogrammierte Mittelfeldplatz

Aufgrund des Umstands, dass das Team im Sommer an einigen Punkten verändert wurde, gilt es mit dem Gezeigten soweit durchaus zufrieden zu sein. Hinzu kam, dass man Mitte der Herbstsaison den zum GAK 1902 abgewanderten David Preiß durch Gerald Tödtling auf der Trainerbank ersetzen musste. Was Heiligenkreuz/W. dann aber nicht wirklich in den Grundfesten erschüttern konnte bzw. gelang es trotzdem kontinuierlich Punkte auf die Habenseite zu bringen.

Wintertransfers: Es gibt Veränderungen

In der Übertrittszeit hat sich in Heiligenkreuz/W. doch so einiges getan. Die Frage die sich dabei stellt ist, ob die Abgänge soweit auch kompensiert werden können. Denn mit Dominik Derrant (GAK 1902), Amar Jamakovic (Bad Waltersdorf) und Josip Eskinja wechselte drei verlässliche Spieler die Fronten. Neu mit von der Partie sind nun Marco Heibl (GAK 1902) und Lukas Starchl, zuletzt Voitsberg, der ein Comeback in Heiligenkreuz/W. gibt. So gesehen darf man gespannt sein, wie weit sich das Nachjustieren nun auf das Spiel der Tödtling-Truppe auswirkt.

LukasStarchlHeiligenkreuz Bildgröße ändern

"Heimkehrer" Lukas Starchl will in der Rückrunde auch wieder in die Rolle des Tormachers schlüpfen.

(Bild: Richard Purgstaller)

 

Testspielbilanz: Durchwachsene Ergebnisse

Ein halbes Dutzend Mal war Heiligenkreuz/W. bislang im Probemodus unterwegs. Dabei gelang es gegen den Oberligisten aus Krottendorf nur einmal einen Sieg einzufahren. Gegen Frauental reichte es noch zu einem Unentschieden - gegen die Sturm Amateure, Gleisdorf, Markt Allhau und Pachern setzte es hingegen durchwegs Niederlagen. Der letzte Aufbaugegegner vor Beginn der Punktejagd ist dann Gleisdorf II aus der Oberliga Süd/Ost.

Frühjahrsvorschau: Große Spannweite gegeben

Aufgrund der gegebenen Tabellen-Konstellation erscheint für die Stiefingtaler eine Platzierung zwischen 3 und 11 durchaus vorstellbar. Zum 2. Rang den man in der Spielzeit 14/15 geschafft, ist wird es wohl nicht ganz reichen. Aber wenn man es bewerkstelligt wiederum eine entsprechende Heim/Auswärts-Balance an den Tag zu legen, dann könnte das für Heiligenkreuz/Waasen durchaus was werden mit einer rspektablen Endplatzierung im Juni 2018.

Rückrundenstart:

Freitag, 9. März, 19:00 Uhr in Mettersdorf

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung