Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Wildon überrascht Voitsberg und siegt deutlich

SV Wildon
ASK Voitsberg

Am Dienstag traf SV Raiffeisen Wildon in der Landesliga auf ASK Stadtwerke Sparkasse Voitsberg. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt.


Manuel Leeb trifft nach 31 Minuten

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Die Voitsberger sind aber das optisch überlegene Team. Stoiser im Tor von Wildon pariert in dieser Phase mehrmals. Dann haben die Wildoner außerdem Glück, die Innenstange rettet. Entgegen dem Spielverlauf führen dann die Wildoner: Manuel Leeb zeigt nach 31 Minuten Nerven und stellt mit einem sehenswerten Treffer auf 1:0. Mit der Führung im Rücken machen die Gastgeber munter weiter, wollen nachlegen, was aber nicht gelingt. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Voitsberg in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Hausherren: In der 53. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Sven Dodlek überwindet den Tormann - toller Treffer. Damit ist das Spiel wieder völlig offen und Voitsberg am Drücker. Das Spiel ist auf der Kippe, anstatt des Führungstreffers für die Gäste führen dann aber erneut die Wildoner. Bojan Vrucina befördert in der 73. Minute den Ball über die Linie - nach einem tollen Konter. Der Treffer scheint Voitsberg zu brechen. Vrucina trifft in der 80. Minute zum 3:1 - vom Elfmeterpunkt. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Wolfgang Taucher versenkt den Ball dann als negative Draufgabe im eigenen Tor. Das 4:1 für die Wildoner ist gleichzeitig der Endstand. Nach dem Schlusspfiff bejubelt SV Wildon drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen USV St. Anna/A.. ASK Voitsberg hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SC Liezen die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Harald Holzer (Trainer Wildon): "Natürlich sind wir mit den drei Punkten sehr zufrieden. Damit war in der Form nicht zu rechnen, wobei der Sieg zu hoch ausgefallen ist. Voitsberg war optisch besser. Den Sieg nehmen wir aber klarerweise gerne mit."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung