Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Erste Frühjahrspleite! Die Gnaser mussten in Voitsberg knapp die Segel streichen!

Am 20. Spieltag der Saison 17/18, kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des ASK Sparkasse Stadtwerke Voitsberg mit dem USV Gnas. Und dabei gelang es den Weststeirern einmal mehr nach einer zuletzt doch sehr dürftigen Darbietung wiederum den Turnaround zu bewerkstelligen. Dieser knappe Heimsieg war dann auch gleichbedeutend damit, dass man die Gnaser nun in der Tabelle überholen konnte. Die Oststeirer, die einmal mehr als starkes Kollektiv funktionierten, waren auch lange Zeit drauf und dran zumindest diesen einen Zähler gutzuschreiben. Letztendlich kam es dann nach einem ruhenden Ball, den Jürgen Hiden versenkte, zum spielendscheidenden Tor.

 

Man begegnet sich soweit auf Augenhöhe

Nach der 1:4-Pleite in Wildon ist der Meisterschaftszug für die Voitsberger wohl schon so gut wie abgefahren. Was bleibt ist dann bereits die Aussicht auf die nächste Spielzeit. Möglicherweise gelingt es dann sich konstanter ganz vorne in der Tabelle etablieren zu können. Bei den Gnasern hingegen ist die Stimmung wesentlich besser. Mit einem Spiel weniger ausgetragen ist man dort zu finden, wo man es sich zu Beginn auch vorgestellt hat. Die Begegnung verläuft dann vom Start weg entsprechend ausgeglichen. Vorerst kristallisiert sich kein Favorit heraus bzw. begegnet man sich soweit auf einer Ebene. Die Oststeirer werfen dann verstärkt alles in die Waagschale. Was dann aber nicht reichen sollte, um die Voitsberger auch wirklich in Bedrängnis zu bringen. So plätschert das Spiel dann so vor sich hin. Demzufolge erscheint es dann auch wenig überraschend, dass es mit dem torlosen Unentschieden auch in die Halbzeitpause geht.

JürgenHidenVoitsberg Bildgröße ändern

Jürgen Hiden war der Voitsberger Goldtorschütze bei der hartumkämpften Heimpartie gegen den USV Gnas.

 

Der Capitano markiert das entscheidende Tor

Welcher Mannschaft gelingt es nun im zweiten Durchgang den Turbo zu zünden. Was dann wohl auch notwendig sein wird, will man hier noch einen vollen Punktezuwachs unter Dach und Fach bringen. Den besseren Auftakt verzeichnen auf das Neue die Gnaser, die wiederum sehr zielorientiert zuwerke gehen. Schlussmann Markus Hiebler kann seine Farben mit einer starken Reaktion aber vor einem möglichen Schaden bewahren. In der 57. Minute zappelt das Leder dann aber erstmalig im Netz - Kapitän Jürgen Hiden versenkt dabei einen Freistoßball zur Voitsberger 1:0-Führung. In weiterer Folge sind die Gnaser dann vehement bemüht diesen Rückstand zu egalisieren. Aber die Zach-Truppe agiert nun im Defensivverbund sehr organisiert, wonach den Gästen das Leben sehr schwer gemacht wird. Demzufolge bringen die Hausherren den knappen Eintorevorsprung dann auch über die Ziellinie - Spielendstand: 1:0. Am nächsten Spieltag gastieren die Voitsberger am Samstag, 14. April um 18:00 Uhr in Bruck/Mur. Auf die Gnaser wartet dann um 19:00 Uhr der Titelmitstreiter St. Anna/Aigen.

 

ASK VOITSBERG - USV GNAS 1:0 (0:0)

Sparkassen-Arena, 450 Zuseher, SR: Franz Josef Krainer

ASK Voitsberg: Hiebler, Grassl, G. Suppan, Brauneis (93. Pauritsch), Taucher, Hiden, Dodlek, Walch, Grischenig (67. Bauer), Rieger, Elsneg

USV Gnas: Roth, Klenner, Kniewallner, Wagist, Schadler, Scheucher (69. Zimmermann), Luttenberger-Haas, Wohlmuth, Obendrauf, T. Suppan (61. Strohmaier), Opferkuch (46. Friedl)

Tor: 1:0 (57. Hiden)

gelbe Karten: Hiebler, Walch, Rieger bzw. Kniewallner, Wagist, Schadler, Wohlmuth

Stimmen zum Spiel:

Christian Zach, Trainer Voitsberg:

"Da war doch ein gehöriges Stück Arbeit vonnöten um gegen einen robusten Gegner drei Punkte zu verbuchen. In Summe gesehen geht der Heimsieg vollends in Ordnung, hatten wir doch deutlich mehr Spielanteile."

Marko Kovacevic, Trainer, Gnas:

"Das knappe Ergebnis täuscht doch einigermaßen. War uns Voitsberg doch diesmal in vielen Belangen überlegen."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung