Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Bravissimo! Bei den "Jungfalken" erobert der GAK 1902 die Leaderposition! [Video]

Beim Nachtragsspiel aus der 17. Runde kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen der KSV 1909 Amateure mit dem GAK 1902. Mit dem knappen Erfolg, der erst in der 91. Minute fixiert wurde, haben die Grazer den Blinker in der Liga weiterhin ganz weit draußen. So gelang es auch mit dem 6. Sieg in Serie die Tabellenführung zu erobern. Dafür war aber jede Menge Arbeit vonnöten, denn die Kapfenberger Amateurtruppe hätte sich durchaus auch zumindest diesen einen Zähler verdient. Was dann aber nicht sein sollte, so steht man im Kampf um den Klassenverbleib weiterhin ganz gewaltig unter Druck. Beim GAK 1902 hingegen darf man durchaus ein wenig vom fünften Titel hintereinander träumen. Wenngleich aber noch 10 Spiele ausständig sind. Aber die Momentaufnahme ist schon einmal ein sehr angenehme. So ist dann auch davon zum ausgehen, dass man im Lager der "Rotjacken" sehr darum bemüht sein wird, diesen Zustand längstmöglich anhalten zu lassen.

Quelle: YouTube

Den KSV'lern gelingt es erfolgreich die Stirn zu bieten

Die Favoritenrolle bei diesem Nachholspiel war ohne Wenn und Aber bei den Gästen aus Graz zu finden. Ein zusätzlicher Anreiz war, dass der GAK 1902 mit einem vollen Erfolg die Tabellenführung erobern könnte. Was dann die „Jungfalken“ verständlicherweise verhindern wollen. So brauchen auch die Kapfenberger beim Kampf gegen den Abstieg jeden einzelnen Zähler. Und der Gastgeber agiert dann auch vom Start weg mit dem Messer zwischen den Zähnen. So zeigen sich die Gäste doch einigermaßen überrascht von der resoluten Vorgangsweise der Kubesch-Schützlinge. Erst nach knapp 20 gespielten Minuten ergreifen dann die "Rotjacken" mehr und mehr das Kommando. Dabei kann sich der "Knipser vom Dienst", Alexander Rother desöfteren gefährlich in Szene setzen. Mit vereinten Kräften gelingt es den Hausherren aber Schaden abzuwenden. So geht es dann auch mit dem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

RIP 180411 042 Bildgröße ändern

Die beiden Grazer Luca Christian Puster und Stefan Kammerhofer sind darum bemüht, die Lufthoheit zu erlangen.

 

Einmal mehr verfügt der GAK 1902 über den längeren Atem

Gelingt es dem Titelaspiranten nun einen Gang höher zu schalten, oder aber können die "Jungfalken" den Favoriten nun weiterhin ordentlich ärgern. Zweiteres sollte dann eintreffen, eben weil der Abstiegkanditat sich nach allen Regeln der Kunst zum wehren weiß. Sebastian Paier aufseiten der Heimischen findt dann sogar zweimal zur Gelegenheit auf den Kapfenberger Führungstreffer vor. Als daraufhin Rother zum wiederholten Male nicht ins Objekt der Begierde trifft, zeichnet es sich mehr und mehr ab, dass dieses Nachholspiel torlos enden könnte. Je länger die Partie dann aber dauert, umso vehementer werden dann die Bemühungen der Preiß-Truppe. Und in der 91. Minute wird man doch noch belohnt für die Hartnäckigkeit. Alexander Rother nützt den ihm gewährten Freiraum, per Kopf markiert er den Siegestreffer zum 0:1 Am kommenden Wochenende besitzen die KSV Amateure das Heimrecht gegen Leoben, Ankick ist am Sonntag, 15. April um 10:30 Uhr. Der GAK 1902 gastiert am selben Tag mit der Startzeit um 11:00 Uhr in Heiligenkreuz/Waasen.

RIP 180411 033 Bildgröße ändern

Dario Potrosko (links) und Matic Golob sind dabei dem GAK-Spieler Luka Kiric das Leder abzuluchsen.

 

KSV AMATEURE - GAK 1902 0:1 (0:0)

Franz Fekete Stadion, 2.000 Zuseher, SR: Josef Haiger

KSV Amateure: Zocher, Fischer, Paier, Brunner, Eloshvili, Felsner, Horvat, Weinberger, Golob (46. Thurner), Potrosko (56. Goldgruber), Maier (80. Frühwirth)

GAK 1902: Haider, Allmannsdorfer, Kammerhofer, Perchtold, Hackinger (46. Fischer), Derrant, Graf, Kraut (92. Karre), Kiric (76. Gruber), Rother, Puster

Tor: 0:1 (91. Rother)

gelbe Karten: Fischer, Potrosko, Maier, Goldgruber bzw. Perchtold, Puster

Stimme zum Spiel:

Alfred Gert, Sektionsleiter GAK 1902:

"Gegen ein sehr engagierten Gegner hätten wir eigentlich schon vorher den Sack zumachen müssen. Letztendlich hat uns dann wieder der unbedingte Siegeswille das späte Siegestor eingebracht. Aber trotz der Leaderposition wachsen die Bäume bei uns nicht in den Himmel bzw. wird fokussiert weitergearbeitet um dann auch letztlich ganz vorne zu stehen."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bilder: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW16

Patrik Schupfer vom SV St. Martin/Grimming (1. Klasse Enns) hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung