Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Lebring lässt Wildon keine Chance

SV Lebring
SV Wildon

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebte SV Gady Raika Lebring in der 21. Runde der Landesliga auf den Tabellenzwölften SV Raiffeisen Wildon. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:0 zugunsten von SV Gady Raika Lebring. Schiedsrichter der Partie war Karl Felgitsch, er wurde an den Seiten von Christian Waissenbacher und Christopher Bartsch assistiert.


Michael Wallner bringt SV Gady Raika Lebring früh in Front

SV Gady Raika Lebring kommt besser in die Partie und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. Michael Wallner bleibt vor dem Kasten nach einem hohen Ball per Kopf eiskalt und bringt in der 13. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:0. Mit der Führung im Rücken machen die Lebringer munter weiter: Michael Hofer bewahrt in der 26. Minute kühlen Kopf und kann zum 2:0 einschieben - er entflieht der Abwehr. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Nach 46 Minuten beendet Schiedsrichter Karl Felgitsch Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Turbulente Schlussphase

Die zweite Halbzeit beginnt wieder mit stärkeren Lebringern. Sofort setzt man den Gegner unter Druck. Markus Wruntschko trifft in der 58. Minute per Kopf zum 3:0 für SV Lebring und lässt die Zuschauer jubeln. Wildon wirkt geschockt. Die Gäste tun sich schwer. Und es sollte noch dicker kommen. Herbert Rauter versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 69 Minuten: 4:0. Das ist gleichzeitig der Endstand. Die Wildoner hatten zuvor einen Elfmeter vergeben. Nach dem Schlusspfiff bejubelt SV Lebring drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SC Liezen. SV Wildon hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen FC Bad Radkersburg die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Harald Holzer (Trainer Wildon): "Das war heute leider nichts. Wobei wir auch selbst Möglichkeiten hatten, das Spiel in eine andere Richtung zu lenken."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW16

Patrik Schupfer vom SV St. Martin/Grimming (1. Klasse Enns) hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung