Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Verrücktes Spiel! Heiligenkreuz bezwingt Liezen im eigenen Stadion in der Nachspielzeit

SC Liezen
Tus Heiligenkreuz

Am Dienstag durften sich die Besucher in der Landesliga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SC Liezen und Tus Heiligenkreuz am Waasen freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Liezen mit 3:2 das bessere Ende für sich. Schiedsrichter der Partie war Christian Birnstingl. Am Ende gab es einen Sieg für Heiligenkreuz, das sich aber schwer tat. Man lag 0:1 zurück, führte dann 3:1. Liezen glich noch aus, doch Heiligenkreuz jubelte am Ende. Liezen verliert damit eine sehr wichtige Partie, in der man die Trümpfe in der Hand hielt. 


Karlo Josipovic stellt auf 1:0

Die Zuseher bekommen ein echtes Torspektakel zu sehen, die Tickets sind also jeden Cent wert. Die Liezener finden sehr gut ins Spiel und kontrollieren das Geschehen auf dem Platz. So fällt dann auch das 1:0. In Minute 17 setzt sich Karlo Josipovic im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt nach schöner Hereingabe volley auf 1:0. Mit der Führung im Rücken machen die Gastgeber munter weiter, das zweite Tor will aber nicht gelingen. Das rächt sich: Ballverlust in der Offensive - Paul Jury zeigt nach 26 Minuten keine Nerven und stellt nach schöner Aktion über mehrere Stationen aus kurzer Distanz auf 1:1. Und es sollte noch dicker kommen. Wieder Ballverlust in der Offensive und Lukas Starchl in der 36. Minute nach schöner Kombination zum 1:2 für Tus Heiligenkreuz am Waasen und lässt die Zuschauer jubeln. Damit haben die Gäste das Spiel gedreht. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Heiligenkreuz in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für Liezen: Paul Jury versenkt nach 52 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:3 - schöne Kombination über mehrere Stationen. Damit ist für klare Fronten gesorgt, die Liezener kommen aber tatsächlich noch einmal zurück. Daraufhin bewahrt Erwin Götzenauer in der 80. Minute kühlen Kopf und kann nach einem Corner zum 2:3 einnicken. Damit ist wieder Spannung drin. Die Liezener geben weiter Gas und der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt: Domenic Knefz tritt an und versenkt das Leder im Tor. Damit ist wieder alles offen, es wird aber plötztlich hektisch. Auf der Mittellinie wird Knefz vom Platz geschubbst, der Schiri pfeift aber nicht, dafür pfeift er ein Leiberlziehen von Knefz. Beides wird vom Publikum mit Pfiffen begleitet. Sebastian Auer kassiert in dieser Situation den gelb-roten Karton und kann seinen Teamkollegen in der verbleibenden Zeit nicht mehr helfen. Und dann wird es richtig bitter: Freistoß von der Mittellinie und Mohahamad Sulaiman Mohsenzada zieht volley flach ab. Das Leder geht per Innenstange ins Tor. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und Tus Heiligenkreuz darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung