Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Landesliga 17/18 - Der Check (Teil 1/8): GAK 1902 und St. Anna/Aigen!

Die "Steirerliga" 17/18, die sich diesmal als besonders spielstark erwiesen hat, ist Geschichte. Meister GAK 1902 verabschiedete sich in die Regionalliga Mitte, die KSV Amateure und die Trofaiacher müssen den bitteren Weg in die Oberliga antreten. Mit den drei Aufsteigern Frauental, St. Michael und Lafnitz II, kommen drei Mannschaften hinzu, die erstmalig Landesligaluft schnuppern. Aufgrund deren Darbietungen in den drei Oberligen darf man sich aber auf eine geballte Ladung an Spielfreude bzw. Offensivbereitschaft einstellen. Ligaportal.at lässt die so ereignisreiche Spielsaison noch einmal Revue passieren bzw. nimmt die jeweiligen Teams noch einmal genauer unter die Lupe. In der ersten Augustwoche erfolgt dann der Anpfiff zur mit sehr viel Spannung erwarteten Saison 18/19 in der steirischen Landesliga.

 

1. Platz: GAK 1902:   30  21   5   4   61:24   68 Punkte

Heim (1.):   15   12   1   2   34:13   37 Punkte

Niederlagen: Fürstenfeld (0:2), Lebring (2:3)

Auswärts (1.):   15   9   4   2   27:11   31 Punkte

Niederlagen: Voitsberg (0:2), Bruck/Mur (1:2)

Bester Torschütze: Alexander Rother  (22 Tore)

Der GAK 1902 konnte als Aufsteiger schon sehr bald untermauern, dass man bereit ist um den fünften Titel infolge mitzuspielen. Was dann letztlich auch auf eindrucksvoller Art und Weise gelungen ist. Nun stehen die Rotjacken in der Regionalliga Mitte wiederum als "fremdes Team" da. Und auf das Neue muss man es dem GAK 1902 auch diesmal zutrauen, die Liga entsprechend aufzumischen.

RIP 180601 041 Bildgröße ändern

Dem GAK 1902, der mit seinen Anhängern den Aufstieg gebührend feierte, werden auch in der Regionalliga Mitte Chancen zugebilligt.

zum Live-Ticker GAK

2. Platz: St. Anna/Aigen:   30   19   5   6   75:40   62

Heim (3.):   15   10   3   2   38:16   33 Punkte

Niederlagen: SC Liezen (1:2), GAK 1902 (1:2)

Auswärts (2.):   15   9   2   4   37:24   29 Punkte

Niederlagen: SC Liezen (1:2), GAK 1902 (0:3), Mettersdorf (0:3), Fürstenfeld (1:4) = alle in der Rückrunde

Bester Torschütze: Marko Guja  (26 Tore)

Wie schon im Vorjahr, haderte St. Anna/Aigen auch diesmal etwas mit dem Schicksal. Denn auch diesmal war man bis zum Schluss mit dabei im Titelkampf. Letztendlich aber musste man dem bärenstarken GAK 1902 doch den Vortritt lassen. Aber aller guter Dinge sind drei, warum sollte es nicht diesmal klappen mit dem heißersehnten Ligatitel. Die Zutaten dafür scheinen wiederum gegeben, mal sehen ob diesmal dann ein Galamenü serviert wird.

MarkoGuja2 Bildgröße ändern

Marko Guja, der gleich 26-mal ins Schwarze traf, war auch in dieser Spielsaison der Torgarant beim USV St. Anna/Aigen.

 

Bilder: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung