Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Landesliga 17/18 - Der Check (Teil 4/8): Gnas und Mettersdorf!

Die Steirerliga 17/18, die sich diesmal als besonders spielstark erwiesen hat, ist Geschichte. Meister GAK 1902 verabschiedete sich in die Regionalliga Mitte, die KSV Amateure und die Trofaiacher müssen den bitteren Weg in die Oberliga antreten. Mit den drei Aufsteigern Frauental, St. Michael und Lafnitz II, kommen drei Mannschaften hinzu, die erstmalig Landesligaluft schnuppern. Aufgrund deren Darbietungen in den drei Oberligen darf man sich aber auf eine geballte Ladung an Spielfreude bzw. Offensivbereitschaft einstellen. Ligaportal.at lässt die so ereignisreiche Spielsaison noch einmal Revue passieren bzw. nimmt die jeweiligen Teams noch einmal genauer unter die Lupe. In der ersten Augustwoche erfolgt dann der Anpfiff zur mit sehr viel Spannung erwarteten Saison 18/19 in der steirischen Landesliga.

 

7. Platz:   Gnas:   30   14   8   8   60:48   50

Heim (8.):   15   7   5   3   26:21  26 Punkte

Niederlagen: St. Anna (0:4), Lebring (1:3), Heiligenkreuz (1:2) = alle in der Hinrunde

Auswärts (3.):   15   7   3   5   34:27   24 Punkte

Niederlagen: Bruck/Mur (0:1), Voitsberg (0:1), St. Anna (2:4), GAK (0:4), Heiligenkreuz (2:4)

Bester Torschütze: Raphael Kniewallner  (14 Tore)

Die Gnaser können in Summe betrachtet auf eine sehr präsente Spielzeit zurückblicken. Es ist schon aller Ehren wert, wie man es bei den Oststeirern alljährlich schafft, mit einer einheimische Truppe, im gesicherten Mittelfeld mitzumischen. Aufgrund der Tatsache, dass noch einiges an Luft nach oben gegeben ist, darf man mit den Gnasern durchaus auch in der anstehenden Saison damit rechnen, dass man wiederum für positive Schlagzeilen sorgen kann.

KovacevicMarkoGnas Bildgröße ändern

Trainer Marko Kovacevic schaffte es auch diesmal mit den Gnasern in der Landesliga eine starke Figur abzugeben.

 

8. Platz:   Mettersdorf:   30   14   7   9   66:46   49 Punkte

Heim (9.):   15   7   5   3   32:19   26 Punkte

Niederlagen: GAK (0:2), Bruck/Mur (0:1), Pöllau (1:2)

Auswärts (6.):   15   7   2   6   34:27   23 Punkte

Niederlagen: Heiligenkreuz (1:4), Fürstenfeld (1:3), Bruck/Mur (0:3/strafv.), Radkersburg (2:3), Gnas (1:2), GAK (0:3)

Bester Torschütze: Pascal Scheucher  (13 Tore)

Trotz der 49 erspielten Punkten wurde der Steirercupsieger, der schon der ÖFB-Cupauslosung am 4. Juli entgegenfiebert, unter dem Wert geschlagen. Aber das alles kann nun in der neuen Spielzeit alles nachgeholt werden. Auch auf dem Transfermarkt, Trainer Enrico Kulovits wechselte nach Kalsdorf, war man bereits sehr aktiv. Das alles deutet doch sehr massiv darauf hin, dass die Mettersdorfer nun zu den ganz heißen Titelaktien zählen.

TorjubelMettersdorf Bildgröße ändern

In den 30 Meisterschaftspartien gab es für die Mettersdorfer 66-mal die Möglichkeit über einen Torerfolg zu jubeln.

 

Bilder: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 37

Fabian Jurak von FC Jerich International Gleisdorf 09 II (Oberliga Süd-Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung