Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Achtungserfolg! Aufsteiger St. Michael punktet in Bad Radkersburg!

Am ersten Spieltag der Saison 18/19, kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des FC Süd Ost Shopping Autohaus Peternel Bad Radkersburg mit dem ESV Hitthaller St. Michael. Und beim Duell der beiden neuen Trainer, Johann Bez bzw. Ljubisa Susic, kommt es dann zu einer Punkteteilung. Ein Remis mit dem dann wohl mehr die Gäste zufrieden sein werden. Denn bei der Ligapremiere in Bad Radkersburg gleich anzuschreiben, das hat doch was. Wenngleich man aber im Lager von St. Michael schon auch Bescheid darüber weiß, dass nun in der Liga ein wesentlich rauerer Wind weht. Wo die Südsteirer letztendlich zum einordnen sind, wird sich weisen. Aber unterschätzen sollte man Bad Radkersburg in keinster Weise. Vor allem dann nicht, wenn das völlig neu zusammengebaute Werkl so richtig zum laufen beginnt.

 

Die Hausherren sind spielbestimmend

Bei diesem Duell war eine etwaige Vorhersage beinahe ein Ding der Unmöglichkeit. Denn bei Bad Radkersburg blieb praktisch kein Stein am anderen bzw. ließ man sich auch in der Vorbereitung nicht in die Karten blicken. Und St. Michael absolvierte das allererste Ligaspiel überhaupt bzw. soll das nach Möglichkeit auch gleich klappen mit einem Punktezuwachs. Beim Gastgeber sind einzig Zilavec und Vindis übergeblieben, die restlichen neun Spieler in der Startformation sind Neuzugänge. Liganeuling St. Michael kommt mit nur einem Neuen aus (Thurner/KSV Amateure), ansonsten vertraut man vollends der Truppe, die den Meistertitel unter Dach und Fach gebracht hat. Und vom Start weg begegnet man sich dann vollends auf Augenhöhe. Bei den völlig runderneuerten Hausherren war doch zu bemerken, dass man noch auf der Suche nach einem nötigen Spielfluß ist. Aber auch die Obersteirer konnten bei ihrer Ligapremiere eine gewisse Nervösität nicht wegleugnen. So kommt es dann auch, dass sich die echten Aufreger vorerst sehr in Grenzen halten. Der Gastgeber verzeichnet zwar ein deutliches Chancenplus. St. Michael schafft es dann aber mit dem torlosen Remis nach der ersten Halbzeit, ein ersten Teilerfolg zu verzeichnen.

SaschaTrogerSt.Michael Bildgröße ändern

In der 60. Minute markierte Sascha Troger den Ausgleich zum 1:1 - zugleich auch das erste Landesligator des ESV St. Michael.

 

Der Aufsteiger schreibt erstmalig an

Im zweiten Durchgang dauert es dann gerade Mal fünf Minuten, da bringt der "Tormacher vom Dienst" Denis Zilavec, Bad Radkersburg mit 1:0 in Führung. Was dann aber die Gäste ganz und gar nicht dazu veranlasst den Kopf in den Sand zu stecken. Ganz im Gegenteil, nach einer gespielten halben Stunde gelingt dann der Ausgleich zum 1:1. Dabei behält nach einer hohen Vorlage Stefan Tschabuschnig die Übersicht. Seine mustergültige Vorlage versenkt dann Sascha Troger - zugleich auch der erste Ligatreffer für den ESV St. Michael. In der dann noch verbleibenden halben Stunde sind es dann wieder die Heimischen, die verstärkt auf das Gaspedal steigen. Aber mit vereinten Kräften lässt sich der Liganeuling dann die Butter nicht mehr vom Brot nehmen bzw. gelingt es dann auch dieses 1:1-Unentschieden über die Runden zu bringen. In der nächsten Runde gastiert Bad Radkersburg am Samstag, 18. August um 19:00 Uhr in St. Anna/Aigen. St. Michael besitzt bereits am Tag davor mit der Beginnzeit um 18:00 Uhr das Heimrecht gegen den DSV Leoben.

 

FC BAD RADKERSBURG - ESV ST. MICHAEL 1:1 (0:0)

Parktherme-Arena, 500 Zuseher, SR: Gerhard Wango

Bad Radkersburg: Andrejc, Vindis, Milak, Mencigar (65. Katan), Vrhunc Pfeifer, Zelko, Beganovic, Kreso, Zilavec, Barisic, Bizjak

St. Michael: Seidl, Troger, Stadlober, Tschabuschnig, M. Waldsam, Thurner, T. Waldsam, Bracher (89. Kargl), Rabko (92. F. Karner), L. Karner, Kriegl (76. Pachner)

Torfolge: 1:0 (50. Zilavec), 1:1 (60. Troger)

gelbe Karten: Milak, Zilavec, Barisic bzw. Troger, Stadlober, T. Waldsam

Stimme zum Spiel:

Josef Waldsam, Sektionsleiter St. Michael:

"Das war schon einmal ein erster Vorgeschmack auf das, was uns in der Landesliga noch so erwarten wird. Aber unsere Burschen haben alles in die Waagschale geworfen bzw. dann damit das spielerische Defizit auch wettgemacht. Jetzt freuen wir uns schon alle auf das erste Landesliga-Heimspiel. Kommt es doch zum Lokalderby gegen DSV Leoben."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 33

Philipp Url von USV Nestelbach im Ilztal (Gebietsliga Süd) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung