Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Gnas dreht in der 2. Halbzeit auf und kann am Ende einen deutlichen Sieg feiern!

In der 5. Runde der Landesliga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Gnas und ASK Sparkasse Stadtwerke Voitsberg. Beide Mannschaften sind sehr solide in die Meisterschaft gestartet. Die Hausherren aus Gnas haben bisher sieben Punkte auf dem Konto, ebenso viele wie die Gäste aus Voitsberg. Für beide Teams ist dieses Spiel damit eine gute Standortbestimmung, wohin es in der Meisterschaft gehen kann, Spannung ist daher garantiert.

Voitsberg gibt den Ton an 

Die Gäste aus Voitsberg übernehmen von Beginn an das Tempo im Spiel und versuchen sofort der Partie ihren Stempel aufzudrücken. Man geht ein enorm hohes Tempo und wird in der 19. Minute auch dafür belohnt, eine Flanke kann nicht weit genug geklärt werden, der Ball kommt zu Kapitän Jürgen Hiden, der sehenswert zum 0:1 für die Gäste trifft. Voitsberg hat danach weiterhin mehr vom Spiel, verpasst es aber, einen weiteren Treffer zu erzielen, auch weil Gnas Tormann Alexander Roth an diesem Tag ein starker Rückhalt ist, so geht es mit dem 0:1 in die Kabinen.  

Gnas mit einer starken 2. Halbzeit

Das Spiel plätschert im zweiten Durchgang zunächst dahin, ab der 59. Minute kippt das Spiel etwas, Grund ist eine Verletzung von Voitsberg Kapitän Jürgen Hiden, er muss ausgewechselt werden. Gnas kommt eine Minute später zu einem Eckball, nach einer zu kurzen Rettungstat kann Christian Schadler zum 1:1 Ausgleich treffen. Ab diesem Zeitpunkt haben die Hausherren das Spiel unter Kontrolle, man erspielt sich einige Chancen. In der 75. Spielminute kann man dann auch eine nutzen, Stefan Thomas Strohmaier wird auf die Reise geschickt und kann den Ball zum 2:1 im Tor unterbringen. Voitsberg versucht danach zwar zum Ausgleich zu kommen, es fehlt aber das Durchsetzungsvermögen. So kann Raphael Kniewallner in der 90. Minute für die Entscheidung sorgen, er wird schön freigespielt und überlupft den Tormann zum 3:1. In der dritten Minute der Nachspielzeit sieht Gernot Suppan wegen Torraubs die rote Karte, den fälligen Strafstoß kann Daniel Luttenberger-Haas zum 4:1 Endstand für Gnas verwerten. 

Statement Andreas Zach (Sportlicher Leiter Gnas): "In der ersten Halbzeit hat man gesehen, dass Voitsberg eine sehr starke Mannschaft hat. In der zweiten Halbzeit haben wir gut gespielt, auch wenn das Ergebnis deutlich wirkt, hätte es anders ausgehen können."

 Christopher Knöbl

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung