Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Gratkorn dreht Derby gegen Rein

Am Freitagabend kam es in der steirischen Oberliga Mitte-West in der zehnten Runde zum Derby zwischen dem FC Gratkorn und dem TUS Rein. Die Gastgeber gingen als klarer Favorit ins Spiel, taten sich aber schwer. Rein warf alles in die Schlacht, musste sich am Ende aber doch knapp geschlagen geben. Das Spiel endete mit einem 2:1-Sieg für Gratkorner, die damit den zweiten Sieg in Folge feiern. Pascal Wallner und Christoph Zotter sorgten für die Tore der Gastgeber. Für die Gäste, die sogar in Führung lagen, traf Marko Mack. Rein bleibt damit bei vier Punkten und am Tabellenende. 

Rein überrascht Gratkorn

Dabei beginnt das Spiel mit stärkeren Reinern, die den Gegner mit ihrer offensiven Spielweise etwas überraschen. Die Gäste finden auch Möglichkeiten für Treffer vor, allerdings will das Tor vorerst nicht klappen. Gratkorn tut sich schwer. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kommen die Heimischen aber auch besser ins Spiel und können den Gegner ihrerseits unter Druck setzen. Dann flacht das Match etwas ab und gewinnt erst in der Schlussphase wieder an Tempo. Als schon niemand mehr mit einem Tor vor der Pause rechnet, steht es 1:0 für den Außenseiter. Marko Mack darf jubeln. Er bekommt an der Seitenlinie den langen Ball, flankt in die Mitte, die Abwehr der Gratkorner und Stoimaier verpassen und der Ball geht ins lange Eck, Pripfl im Tor der Gratkorner sichtlich überrascht und machtlos. Augenblicke darauf geht es in die Kabinen.

Gastgeber drehen Partie

Im zweiten Durchgang startet Gratkorn besser. Sie geben jetzt Gas, wollen sich nicht geschlagen geben. In der 65. Minute steht es dann auch 1:1. Lochpass auf Pascal Wallner und der lässt dem gegnerischen Goalie, Markus Beer, keine Chance. Jetzt sind die Gastgeber weiter am Drücker, vorerst bleibt es aber beim 1:1-Remis. Erst in der 85. Minute ist es passiert. Gratkorn drängt auf das 2:1, Rein bringt das Leder nach einer Standardsituation nicht weg und Christoph Zotter trifft aus dem Rückraum. Damit ist das Spiel gedreht und das 2:1 ist auch der Endstand. 

Stefan Diensthuber (Spieler Rein): "Das war ein super erste Halbzeit von uns. Wir gehen sogar in Führung, schaffen es aber nicht, das Spiel so fertig zu spielen, dass wir mit Punkten heimfahren."

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter