Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

FC Gamlitz: Zum Vereinsjubiläum will man weiter vorne andocken!

Der im Jahre 1987 gegründete FC RB Weinland Gamlitz, der seinen Spielerkader im letzten Sommer doch ordentlich auf den Kopf stellte, erreichte in der Oberliga Mitte/West mit dem 5. Tabellenrang doch eine sehr respektable Platzierung. So war es dem 51-jährigen Gerhard Schlatzer, der Harald Holzer, nunmehr in Wildon unter Vertrag, gelungen, die Mannschaft in kürzerster Zeit zu einer Einheit zu formen. So ist man in Gamlitz auch drauf und dran aufgrund der vorhandenen Aufbruchsstimmung, mehr und mehr Zugriff zu den vorderen Plätzen zu finden. Gegenwärtig beträgt der Rückstand zum möglichen Relegationsplatz 6 Punkte. Eine Differenz die desöfteren auch schon Mal wettgemacht wurde. Die Formkurve ist in den letzten eineinhalb Jahrzehnten überhaupt im Steigen begriffen. So war man in der Spielzeit 08/09 noch in der Gebietsliga West mit von der Partie. Nach darauffolgenden fünf Spielsaisonen in der Unterliga West (Platzierungsschnitt: 4,4) schnupperte man dann 14/15 erstmalig Oberliga-Luft. Nunmehr bestreiten die Gamlitzer ihr viertes Jahr in dieser Spielklasse - und die Tendenz geht dahingehend, dass man möglicherweise früher oder später auch an die Landesliga-Tür klopfen könnte.

 

Man befindet sich am aufsteigenden Ast

Neo-Coach Gerhard Schlatzer, der als Spieler u.a. beim GAK, in Gratkorn und in Gleinstätten aktiv war bzw. in Feldkirchen, Heimschuh und Großklein an der Seitenoutlinie der starke Mann war, durchlebte drei soweit gleichwertige Abschnitte im Herbst. So konnten aus den ersten 5 Begegnungen 7 Punkte gutgeschrieben werden. In weiterer Folge schaffte man dann von 12 machbaren Zählern, 9 auf die Habenseite zu verbuchen. Im Finish der ersten Meisterschaftshälfte - 5 Punkte aus 4 Partien - agierte man in Gamlitz dann aber doch etwas mit angezogener Handbremse. Wie sieht Sektionsleiter Adolf Radl den gegebenen Sachverhalt bzw. was erwartet er von der nahen Zukunft. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, sympathischen Funktionär: "Unsere Zielvorgabe war es einen Platz zwischen 2 und 5 zu belegen, was dann auch vollends gelungen ist. Aber angesichts der Tatsache, dass doch einiges an Luft nach oben gegeben ist, scheint es doch der Fall zu sein, dass wir den Plafond noch nicht erreicht haben. Was dann auch unserer Philosophie entspricht, die besagt, möglichst erfolgreich Fußball zu spielen. So gesehen ist es dann doch ein Vorhaben von uns, wenn es finanziell machbar ist, um den Titel bzw. den Aufstieg in die höchste steirische Spielklasse mitzuspielen. Mein persönliches Herbst-Highligt war mitanzusehen, wie rasch es die Mannschaft bewerkstelligt hat, zueinander zu finden. Weniger erfreulich hingegen ist die Heimbilanz, konnte doch nur ein Sieg aus 6 Spielen erspielt werden." - so der Sektionsleiter. Der Start der Freilufteinheiten erfolgt am 15. Jänner. Die Testpartien auf Kunstrasen gehen dann weitgehenst in Straden über die Bühne. Was Kaderveränderungen anbelangt ist in Gamlitz nichts wesentliches geplant. Angeprochen auf das Saisonziel kommt es vom FC Gamitz: "Sollte es gelingen auf der eigenen Anlage wieder zur gewohnten Stärke zurückzufunden, erscheint doch noch so einiges machbar. Besitzt man gegen die direkten Mitstreiter doch durchgehend das Heimrecht."

21551688 1974553336158033 5820904491232961316 o Bildgröße ändern

Beim FC Gamlitz ist man im Frühjahrsdurchgang darum bemüht einen weiteren Schritt nach vorne zu tätigen.

(Bildquelle: FC Gamlitz)

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 5. OLM/W.

Heimtabelle: 11.

Auswärtstabelle: 2.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 3:0 in Frohnleiten (12. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 in Straß (5. Runde)

geschossene Tore/Heim: 10/6

bekommene Tore/Heim: 2,0

geschossene Tore/Auswärts: 16/7

bekommene Tore/Auswärts: 9/7

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 7.

erhaltene Karten: 1 x rot / 29 x gelb

erfolgreichster Torschütze: Gabriel Rode (9 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung