Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kampfbetont: Rebenland weiß sich in Straß erfolgreich in Szene zu setzen!

SV Strass
SU Rebenland

Vor heimischer Kulisse traf am Freitagabend der Tabellenachte der SV Strass in der 6. Runde der Oberliga Mitte auf den Tabellenelften die SU Rebenland. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:1 zugunsten von SU Rebenland. Und auch diesmal hatten die Rieger-Mannen die Nase wiederum knapp aber doch vorne. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass Rebenland nun den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld wieder herstellen konnte. Auch Straß ist in diesem Bereich zu finden, diese haben aber mit dieser Heimpleite die Möglichkeit ausgelassen, sich weiter vorne in der Rangliste einzubringen. Schiedsrichter war Can Cetin, assistiert wurde er von Erwin Komornyik und Sascha Koprivnik - 200 Zuseher waren im Franz Heuberger Stadion mit dabei.

Die Gäste agieren couragiert

Vom Start weg wollen es beide Teams wissen bzw. ist man hüben wie drüben darum bemüht das Spielgerät ohne große Umschweife im gegnerischen Kasten unterzubringen. Was dann aber anfangs die beiden Abwehrreihen, mit einem organisierten Auftreten, verhindern können. Gegen das 0:1 in der 23. Minute ist dann aber kein Kraut gewachsen - Mitja Kramljak kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Die Hack-Truppe ist daraufhin zwar heftigst bemüt diese Scharte auszuwetzen. Was die Gäste dann aber mit einer hohen Einsatzbereitschaft soweit unterbinden können. So kommt es dann auch, dass es mit der knappen Eintoreführung in die Halbzeitpause geht. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter den ersten Spielabschnitt und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Straß hat knapp das Nachsehen

An der Spielcharakteristik, es kommt insgesamt zu fünf Verwarnungen und zwei Ausschlüssen, sollte sich dann im zweiten Durchgang nichts wesentlich ändern. Ist es doch vorerst weiterhin Rebenland, das tonangebend ist. Aber mit dem 1:1, Ivan Babic trifft in der 50. Minute per Elfmeter und dem darauffolgenden gelb/roten Platzverweis von Torschütze Kramljak, sollte sich das dann doch grundlegend ändern. Aber den Straßern sollte dann in Überzahl das Führungstor nicht gelingen. Ganz im Gegenteil, in der 76. Minute klingelt es dann auf der Gegenseite. Philipp Maschinegg ist es, der seine Farben erneut in Führung bringt - neuer Spielstand: 1:2. Aber der 84. Minute herrscht dann wieder ein ausgewogenes Kräfteverhältnis, da Marijan Mestrovic mit der glattroten Karte frühzeitig duschen geschickt wird. Am Spielstand sollte sich aber nichts mehr ändern - 1:2, Rebenland verbucht einen Auswärtsdreier. In der nächsten Runde gastiert Straß in Pachern - Rebenland besitzt gegen Gamlitz das Heimrecht.

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 37

Fabian Jurak von FC Jerich International Gleisdorf 09 II (Oberliga Süd-Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung