Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Unberechenbar - Die Zeltweger fahren in Irdning einen Dreier ein!

Am 5. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Oberliga Nord zum Aufeinandertreffen des ATV Mercando Irdning mit dem FC Zeltweg. Und dabei kam es zum erwartet offenen Schlagabtausch. Der Unterschied war dann der, dass die Zeltweger vor des Gegners Tor einfach kaltblütiger auzutreten wussten. Für die Irdninger war das ein weiterer Nackenschlag, denn eigentlich haben sich die Gruber Veit-Schützlinge schon einen Punktezuwachs bei dieser Heimpartie erhofft. Für die Gäste läuft es gegenwärtig in der Fremde um einiges besser als vor den eigenen Zusehern. Demzufolge blickt man auch voller Zuversicht dem Derby in Judenburg entgegen. Dort soll dann am Sonntagvormittag der Erfolgslauf nach Möglichkeit seine Fortsetzung finden.

 

Die Gäste erweisen sich als das effizientere Team

Sowohl die Irdninger, als auch die Zeltweger sind nur suboptimal aus den Startlöchern gekommen. Aufgrunddessen ist man auch beiderseits darauf aus, endlich wieder einmal zu punkten. Aufseiten Zeltweger hofft man, dass man den Heimvorteil mit einer entsprechenden Einsatzbereitschaft wettmachen kann. Was dann auch über weite Strecken soweit bestens gelingen sollte. Wenngleich, in der Startphase ist den Murtaler doch auch das nötige Glück hold. Denn zuerst donnern die Hausherren an die Querlatte und kurz darauf lässt man dann einen Sitzer leichtfertig ungenützt. Was dann zufolge hat, dass der Landesligaabsteiger sehr rasch eine Antwort darauf findet. So kommt es in der 5. Minute bereits zum 0:1. Manuel Tafeit steht dabei mit einem gezielten Schuss ins lange Eck im Mittelpunkt des Geschehens. Woraufhin der Gastgeber doch sehr darum bemüht ist, das Spiel an sich zu reißen bzw. die Angriffsbemühungen der Zeltweger soweit im Zaum zu halten. Was dann nicht wirklich gelingt, denn praktisch mit dem Pausenpfiff markiert Durak Kavaja dann mit einer sehenswerten Einzelaktion den 0:2-Halbzeitstand.

FabianPenassoZeltweg Bildgröße ändern

Zeltweg-Keeper Fabian Penasso war in Irdning ein ganz sicherer Rückhalt seiner Mannschaft.

 

Irdning gelingt nur mehr das eine Tor

Nach dem Seitenwechsel werfen die Irdninger dann noch einmal alles verfügbare in die Waagschale. Aber die Gäste präsentieren sich im Defensivverbund diesmal als sehr sattelfest bzw. lässt man nur ganz wenig anbrennen. In der 58. Minute findet sich dann aber doch eine Lücke und Matthias Luidold bringt die Hausherren mit dem Tor zum 1:2, wieder verstärkt zum hoffen. Aber nur sechs Minuten später stellen die Rosol-Schützlinge den Zweitorevorsprung wieder her. Dejan Nikolic wird dabei vom eingewechselten Patrick Pichler auf die Reise geschickt. Und der "Knipser vom Dienst" weiß dann auch punktgenau was zu tun ist - mit seinem vierten Saisontor markiert er das 1:3. Irdning versucht es dann schon mit der Brechstange bzw. erfolgen die Angriffe einfach zu sterotyp, um die Zeltweger noch wirklich entscheidend aus den Angeln zu heben - Spielendstand 1:3. In der nächsten Runde gastieren die Irdninger am Samstag, 16. September, um 16:00 Uhr beim SV Rottenmann. Auch auf die Zeltweger wartet ein Derby: Am Sonntag, 17. September, mit der Startzeit um 10:30 Uhr, gilt es beim FC Judenburg anzutreten.

 

ATV IRDNING - FC ZELTWEG 1:3 (0:2)

ATV-Riesneralm-Arena, 110 Zuseher, SR: Dalibor Popovic

Torfolge: 0:1 (5. Tafeit), 0:2 (45. Kavaja), 1:2 (58. Luidold), 1:3 (64. Nikolic)

Stimme zum Spiel:

Christian Puster, sportlicher Leiter Zeltweg:

"Für die Moral war dieser Auswärtsdreier von ganz großer Bedeutung. Jetzt gilt es konsequent weiterzuarbeiten bzw. gilt der Fokus nun einzig und allein dem anstehenden Derby in Judenburg."

zum Oberliga Nord LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter