Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

4:1 Derbysieg: Rottenmann schickt Irdning mit leeren Händen nach Hause

Derbytime in der Oberliga Nord. Der SV Rottenmann empfing in der sechsten Runde den ATV MERCANDO Irdning zum heißen Derbytanz. Beide Teams wollten an diesem Samstagnachmittag natürlich punkten. Die Gäste hatten bisher vier Punkte am Konto während der Gastgeber immerhin fünf Punkte aus den ersten fünf Runden holen konnte. Nach diesem Spiel kamen drei Zähler bei den Rottenmannern hinzu, denn die rund 250 Fans im Paltenstadion sahen in einem unterhaltsamen Spiel einen 4:1-Erfolg der Hausherren.

 

Schnelle Führung für die Gastgeber

Rottenmann kommt sehr gut und aggressiv in das Spiel. Bereits nach fünf Minuten gelingt ihnen der erste Treffer. Philipp Seiser donnert einen Freistoß aus gut 20 Metern an die Latte, Andre Lesch reagiert schnell und staubt zur 1:0-Führung ab. Mit diesem Erfolgserlebnis sind die Hausherren auch in der nächsten Viertelstunde die spielbestimmende Mannschaft.

Irdning kommt auf

Die Gäste aus Irdning kämpfen sich aber zurück und kommen dann besser in das Spiel. Immer öfters werden sie gefährlich und in Minute 36 fällt dann auch der Ausgleich. Nach einer Standardsituation für Rottenmann fangen die Gäste den Ball ab, spielen einen blitzschnellen Konter über Michael Schwaiger, der legt ab für Kevin Plank und dieser schließt die Aktion gekonnt mit dem Treffer zum 1:1 ab.

Erneute Führung für die Gastgeber kurz vor der Pause

Das Spiel ist nun wieder offen. Nur wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff jubeln die heimischen Fans erneut. Ein Ball kommt Richtung Strafraum zu Andre Lesch, der sich den Ball schön annimmt und das Leder mit seinem zweiten Tor in das lange Eck befördert- 2:1 für Rottenmann.

Rottenmann macht in Hälfte zwei alles klar

Irdning versucht nach Wiederbeginn etwas offensiver zu agieren und kommt zunächst auch zu einer Gelegenheit durch Kevin Plank, doch dieser vergibt aus aussichtsreicher Position. Die Hausherren erzeugen aber zu Beginn der zweiten Hälfte ordentlich Druck und nutzen ihre Möglichkeiten. In der 54. Minute schöne Aktion über die rechte Seite, der Ball kommt per Querpass zu Egzon Rexhepi, der geht an der Sechszehnerlinie am Verteidiger vorbei und schiebt zum 3:1 ein – keine Chance für den Gäste-Goalie. Irdning riskiert in weiterer Folge noch mehr und bietet somit mehr Räume für die Heimischen. Beide Teams kommen in dieser Phase zu Torchancen. In Minute 74 sorgen dann die Rottenmanner nach einem Konter für klare Verhältnisse. Kapitän Julian Pachler schickt Christoph Rindler mit einem schönen Tiefpass auf die Reise, dieser behält die Übersicht und schiebt den Ball am Torhüter vorbei in das lange Eck. In der Schlussphase kommen die Gäste nochmals zu zwei Gelegenheiten, ein weiterer Torerfolg bleibt aber aus. Kurz vor Ende vergibt dann noch Rottenmann-Spieler Benjamin Hadzic allein vor dem Torwart. Somit bleibt es beim 4:1-Sieg für den Gastgeber, der mit dem zweiten Saisonsieg seinen Punktestand auf acht Zähler erhöht.

Stimme zum Spiel:

Julian Pachler (Kapitän Rottenmann): „Es war ein sehr wichtiger Sieg heute. Man hat gemerkt, dass jeder unbedingt gewinnen wollte. Ich denke der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung“.

 

René Scherleitner

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter