Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Bärenstarker Aufsteiger Pernegg luchst den Murauern einen Zähler ab!

In einem durchaus guten und schnellen Spiel dominierte eine Stunde lang der SVU Murau vor 300 Fans gegen den Aufsteiger SC Raiffeisen 1960 Pernegg das Spielgeschehen und erspielte sich zahlreiche tolle Tormöglichkeiten, doch getroffen haben die Murauer nur einmal. Und wer sich im Fußball auskennt der weiß, dass die Tore die man nicht macht schlussendlich meistens bekommt! So war es auch im Aufeinandertreffen der punktegleichen Tabellenvierten Murau und dem Dritten Pernegg. In der letzten halben Stunde wurden die Gäste immer gefährlicher und kamen so zu ein paar gefährlichen Szenen vor dem Murauer Tor. Der dann aufgrund der Schlussoffensive auch verdiente Ausgleichstreffer fiel kurz vor Schluss dieser 6. Runde in der Oberliga Nord.

 

Patrick Zangl bringt die Murauer in Führung

Das Spiel ging gleich munter los, bereits in der 3. Spielminute tauchte ein Pernegger vor dem Murauer Gehäuse im Strafraum auf, doch der Murauer Goalie Roman Bacher konnte den guten Schuss aus spitzem Winkel zur Ecke abwehren. Die große Chance auf den Führungstreffer hatte in der 11. Minute der Murauer Patrick Zangl, er wurde von Lintschinger mit einem Lupfer ideal in Szene gesetzt, überhob den herauslaufenden Schlussmann der Gäste aber auch das Tor. Nur 3 Minuten später fanden die Heimischen nach einem Konter eine super Torchance durch Christoph Lintschinger vor, doch im letzten Augenblick konnte er von der Hintermannschaft der Pernegger am Torschuss gehindert werden.  1 Minute später ein guter Kopfball des Murauer Stürmertalents Markus Stock – drüber. Wiederum 1 Minute später kommt nach einer Standardsituation Patrick Petzl aus super Position zum Kopfball, wieder drüber. Nach 27 Minuten, wieder eine super Torchance für den SVU Murau, Thomas Petz legt am Elfer für Martin Stock auf, dieser rasiert nur den Ball und dieser geht Richtung langes Eck, wo Dominic Berger mit dem Kopf da ist – wieder drüber. In der 32. Minute kommt nach einem Gestocher vor dem Pernegger Tor auf 20 m der Murauer Florian Sperl zum Schuss, welcher knapp am Tor vorbei geht. Nur 1 Minute später hat der Murauer Zangl eine gute Schussmöglichkeit, doch es ist wie verhext, die Murauer treffen das Tor einfach nicht. Wieder nur 1 Minute darauf hat Murau’s Thomas Petz aus 7 m eine Topchance, konnte jedoch im allerletzten Augenblick geblockt werden. Erst in der 35. Minute tauchen die Gäste zum zweiten Mal gefährlich vor dem Murauer Tor auf, ein Schuss aus guter Position verfehlte jedoch das Gehäuse. In der 40. Minute gab es einen Foulfreistoß auf 20 m, die Murauer packen einen tollen Freistoßtrick aus und Patrick Zangl traf zur vielumjubelten 1:0 Führung. Kurz vor der Halbzeitpause hatte noch Markus Stock eine gute Schusschance auf den zweiten Murauer Treffer, wieder daneben.

DSC 0040 Bildgröße ändern

So viel Freiraum wir hier bei Christoph Lintschinger, wurde den Murauern von Pernegg nicht allzu oft gewährt.

 

Starkes Finish - Pernegg sichert sich den Punkt

Mit Beginn der 2. Spielhälfte änderte sich am Spielgeschehen wenig, Murau war spielbestimmend, Pernegg versuchte sein Glück im Konter und in der 48. Minute hatten die Gäste eine gute Schussmöglichkeit, welche vom Murauer Schlussmann vereitelt wurde. Nach 50 Minuten hatten die Murauer den 2. Treffer am Fuß, doch der Pernegger Kapitän Michael Bruggraber warf sich in den Schuss von Thomas Petz aus kurzer Distanz und musste minutenlang verarztet werden. Nach 56. Minuten kamen die Gäste zu einer Schussmöglichkeit aus 25 m, damit war der Murauer Goalie aber nicht zu bezwingen. Die Matchuhr zeigte auf die 62. Minute, es gab Freistoß für den SVU von der Seite, Christoph LIntschinger zirkelte den Ball in den Gästestrafraum hinein und am langen Eck hatte Markus Stock aus kurzer Distanz das 2:0 am Fuß, doch der Ball ging wiederum drüber. Nun übernahmen immer mehr die Gäste das Kommando, doch vor dem Strafraum der Murauer war meistens Schluss. Nach 68 Minuten spielten die Gäste eine gute Aktion mit Abschluss aus 17 m, ebenfalls daneben. Die Matchuhr zeigte auf die 82 Minute, die Gäste hatten einen Corner, der Ball ging an Freund und Feind vorbei in Richtung langem Sechzehner, dort konnte sich Pascal Lipp den Ball seelenruhig herunternehmen, tanzte noch einen Murauer aus und schoss aus spitzem Winkel zum 1:1 Ausgleichstreffer ein. Nach einem Gestocher kurz vor Schluss vor dem Murauer Tor konnten die Heimischen mit vereinten Kräften retten und ein Kopfball der Pernegger in der Schlussphase aus guter Position brachte nichts mehr ein und dann war Schluss. Der Matchball wurde vom Holzfachmarkt Murau gesponsert und von Jana Schaffer und Hary Mayr übergeben, herzlichen Dank!

40

Mit vereinten Kräften sind die Murauer bemüht, einen Vorstoß der Gäste zu unterbinden.

 

Text & Bildquelle: SVU Murau

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung