Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

2:1 Heimsieg: Knittelfeld biegt Pernegg erst kurz vor dem Ende

Am Samstagabend trafen in der achten Runde der Oberliga Nord der ESV Knittelfeld und der SC Raiffeisen 1960 Pernegg aufeinander. Der Gastgeber lag vor dieser Partie mit 14 Punkten auf den zweiten Tabellenrang während die Gäste mit zwölf Punkten nur einen Platz dahinter lauerten. Knapp 150 Zuseher kamen nach Knittelfeld und sahen einen 2:1 Heimsieg durch ein spätes Tor.

 

Stürmische Anfangsphase

Gleich zu Beginn ist hier viel los in dieser Partie. In der ersten Minute zappelt der Ball bereits im Tor der Heimischen, doch der Treffer wird wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Praktisch im Gegenzug gelingt den Hausherren der Führungstreffer. Michael Wenninger kommt an den Ball und schießt trocken zur Führung ein. Wenig später prüft Michael Platzer mit einem Schuss den Gäste-Goalie Daniel Gräf, aber dieser kann parieren. Auf der anderen Seite ist es Pascal Lipp, der aus knapp 20 Metern abzieht, der Schuss stellt aber für Michael Kautschitz im Kasten der Knittelfelder kein Problem dar. In der 28. Minute jubeln dann die mitgereisten Gästefans. Matthias Kahr übernimmt nach einem Eckball den Ball volley und der passt genau – wunderschönes Tor zum 1:1. Danach drücken die Gäste auf den Führungstreffer. Bei einem Schuss von Daniel Thonhofer ist Michael Kautschitz wieder zur Stelle. Wenig später taucht Daniel Thonhofer allein vor dem heimischen Torwart auf, doch er haut das Leder über das Tor. Kurz vor der Pause dann beinahe der zweite Treffer für die Hausherren. Nach einem Freistoß von Kapitän Christian Zachorjansky wehrt der Gäste-Goalie den Schuss gerade noch an die Stange.

Ausgeglichene zweite Hälfte, spätes Siegestor

Der zweite Abschnitt verläuft über weite Strecken recht ausgeglichen. Knittelfeld hat etwas mehr Ballbesitz, kommt aber nicht wirklich zu großen Gelegenheiten. Die Gäste lauern stets auf Fehler und sind im Umschaltspiel gefährlich. In Minute 89 fällt dann die Entscheidung. Michael Platzer kommt an den Ball und zieht aus gut 20 Metern ab – der Ball passt genau und schlägt im Kasten der Gäste ein – tolles Tor. Pernegg versucht noch einmal alles nach vorne zu werfen, doch die Zeit reicht nicht mehr aus. Knittelfeld schnappt sich den fünften Saisonsieg und bleibt in der Tabelle an Spitzenreiter St. Michael dran. Pernegg rutscht um vier Plätze auf Platz sieben ab.

Stimme zum Spiel:

Ljubisa Susic (Trainer Knittelfeld): „Es war eine sehr schwierige Partie. Pernegg war heute sehr diszipliniert und auch sehr gefährlich. Da muss ich dem Aufsteiger ein Kompliment aussprechen. Phasenweise waren sie vielleicht dem zweiten Tor etwas näher, ansonsten war das Spiel ziemlich ausgeglichen. Über das späte Tor sind wir natürlich froh. Momentan läuft es bei uns. Das Quäntchen Glück muss sich aber auch hart erarbeiten".

 

René Scherleitner

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung