containerdienst24.at

Spielberichte

Aus dem Schneider! Bad Mitterndorf ballert sich gegen Zeltweg aus der "Zitterzone"!

Am 22. Spieltag kam es in der Oberliga Nord zum Aufeinandertreffen des ASV Bad Mitterndorf mit dem FC Zeltweg. Und dabei gelang es der Ziller-Truppe drei ganz wichtige Punkte auf die Habenseite zu bringen. Was dann die Tabelle auch widerspiegelt. Denn nun hat sich Bad Mitterndorf vier Spieltage vor dem Saison-Kehraus doch einen Respektabstand zur hinteren Region verschafft. Anders da schon der Sachverhalt beim Landesliga-Absteiger Zeltweger. Kann man derzeit doch zweifelsohne von "heftigen Turbulenzen" sprechen. Denn die letzten vier Begegnungen wurden bei 2:11-Toren allesamt in den Sand gesetzt. Jetzt gilt es für die Murtaler frühzeitig den Ernst der Lage zu erkennen bzw. in Bälde zur Form vor einigen Wochen zurück zu finden. Ansonsten könnte dieses Spieljahr noch unerwünscht mit dem nächsten Abstieg in die Unterliga Nord B enden.

 

Bad Mitterndorf macht früh alles klar

Bei diesem Duell scheinen die Karten soweit gerecht verteilt zu sein. Wenngleich beide Teams zuletzt doch hinter den Erwartungen geblieben sind. Diesmal geht es auch wiederum um wichtige Punkte, sich vom hinteren Tabellenbereich etwas zu distanzieren. Die könnten sowohl die Bad Mitterndorfer wie auch die Zeltweger dringend benötigen. Aber die Salzkammergutler geben dann vom Start weg deutlich zu verstehen, wer denn nun der Chef am Platz ist. Die Gäste sind dem vorgegebenen Tempo von Bad Mitterndorf dann nicht wirklich gewachsen. So kommt es dann auch sehr bald zu den ersten Treffern. David Temmel trifft in der 20. Minute als Erster ins Objekt der Begierde. Dann können sich auch noch Alexander Stocker (34.) und Kapitän Stephan Schachner per Elfmeter (37.) in die Schützenliste eintragen - Halbzeitstand: 3:0.

ReneZillerMitterndorf Bildgröße ändern

Trainer Rene Ziller konnte mit Bad Mitterndorf am Sonntag-Nachmittag gegen die Zeltweger drei ganz wertvolle Punkte gutschreiben.

 

Die Gäste erweisen sich als harmlos

Auch im zweiten Durchgang sind dann uneingeschränkt die Hausherren der Chef am Platz. Wenngleich man mit einem Dreitore-Vorsprung klarerweise entschieden entspannter an die Sache herangehen kann. Aber die Gäste präsentieren sich nicht wirklich von der gefährlichen Seite bzw. gelingt es kaum einmal vor des Gegners Tor zu kommen. Dann und wann muss dann auch Zeltweg-Keeper Fabian Penasso eingreifen, um einen noch höheren Rückstand zu vermeiden. Bei der einen oder anderen Möglichkeit hat der Hausherr dann sein Visier nicht mehr so präzise eingestellt, wie noch in den ersten 45 Minuten. So bleibt es dann schlussendlich auch beim 3:0-Spielendstand. Damit steht den Zeltwegern in Hinblick auf den Klassenverbleib wohl noch ein sehr aufreibendes Meisterschaftsfinsh ins Haus. Am nächsten Spieltag gastieren die Bad Mitterndorfer am Freitag, 18. Mai um 18:15 Uhr in Rottenmann. Der FC Zeltweg besitzt dann mit der Startzeit um 19:00 Uhr das Heimrecht gegen Murau.

 

BAD MITTERNDORF - FC ZELTWEG 3:0 (3:0)

Grimming Stadion, 200 Zuseher, SR: Philipp Duschek

Bad Mitterndorf: Stögner, Lemes, Grick (55. Schupfer), Pliem, D. Temmel (78. I. Temmel), Schachner, Schweiger, Leitner, Stocker (66. Flatscher), Pötsch, Schnabl

FC Zeltweg: Penasso, Keser, Krug, P. Schmalzmaier, Nikolic, Tafeit, Stückler (81. Kavaja), Harrer (60. Hirzberger), R. Reshani, Grasser (65. E. Reshani), D. Schmalzmaier

Torfolge: 1:0 (20. D. Temmel), 2:0 (34. Stocker), 3:0 (37. Schachner/Elfer)

gelbe Karte: Krug (Zeltweg)

Stimme zum Spiel:

Oswald Grick, Obmann Bad Mitterndorf:

"Am Sieg gibt es auch in dieser Höhe überhaupt nichts zu rütteln. Was dann angesichts der angespannten Lage am Tabellenende, natürlich sehr wichtig war für. Jetzt freuen wir uns schon alle auf das bevorstehende Derby in Rottenmann."

zum Oberliga Nord LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 20

Stefan Kirchberger von SC PORR Unterpremstätten (Unterliga Mitte) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 20 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung