Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Bärenstarker Aufsteiger! Pernegg schickt die Krieglacher in die Unterliga!

SC Pernegg
Tus Krieglach

Am Freitagabend empfing der SC Raiffeisen 1960 Pernegg vor eigenem Publikum den Tabellenzwölften EKRO Tus Krieglach-Fußball. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Und dieses Vorhaben konnte die Lechner-Truppe dann auch in die Tat umsetzen. Das Resultat fiel aber doch überraschend deutlich aus. Schließlich ging es für die Krieglacher um das Überleben in der Liga, dass dann aufgrund dieser bescheidenen Darbietung eben nicht erreicht werden konnte bzw. geht es nun für die Baytchev-Mannen runter in die Unterliga. Als Spielleiter fungierte im Raiffeisen-Stadion vor 250 Zusehern Michael Spörk. Assistiert wurde er von Martin Harrer und Roman Deutsch.

Pernegg mit mehr Zug zum Tor

Zu Beginn der Begegnung, insgesamt kommt es zu sechs Verwarnungen und einen Platzverweis, legte man hüben wie drüben einmal große Einsatzbereitschaft an den Tag. Krieglach geht mit dem Wissen an den Start, dass wohl nur ein Sieg den möglichen Abstieg noch abwenden kann. Bei Dauerregen kommt man dann anfangs auch zu Halbchancen, ins Tor treffen dann aber die Heimischen. Thomas Lipp ist es, der in der 28. Minute für das 1:0 verantwortlich zeichnet. Von diesem Zeitpunkt an verzeichnet Pernegg mehr und mehr Oberwasser. In der 39. Minute steht es dann auch schon 2:0 - Florian Stadler trifft in des Gegners Kasten. Auch mitentscheidend: Ab der 44. Minute sind die Krieglacher nur mehr zu zehnt. Matthias Huterer sieht den gelb/roten Karton. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

HaraldLechnerPernegg Bildgröße ändern

Trainer Harald Lechner schaffte es mit den Perneggern im ersten Oberligajahr den Klassenverbleib sicherzustellen.

 

Krieglach muss runter in die Oberliga

In numerischer Unterzahl sind die Krieglacher dann im zweiten Durchgang nicht mehr in der Lage, entscheidend zuzusetzen. So kommt es dann auch, dass die Pernegger weitgehenst wenig Mühe haben das Spiel zu kontrollieren bzw. dann auch souverän über die noch verbleibende Spieldistanz zu bringen. Da fällt es dann zu diesem Zeitpunkt auch nicht sonderlich ins Gewicht, dass die Krieglacher aufgrund der Spielstände in den Parallelspielen immer noch eine theoretische Chance besitzen, die Klasse zu halten. Der Tank ist einfach leer bzw. die Akkus aufgebraucht. In der 76. Minute kommt es dann zur endgültigen Entscheidung. Thomas Lipp trifft mit einem Freistoßball zum 3:0-Spielendstand. In Feierlaune waren dann nach dem Schlusspfiff nur die Pernegger, die eine sehr ansprechende erste Oberliga-Saison an den Tag legten.

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 33

Philipp Url von USV Nestelbach im Ilztal (Gebietsliga Süd) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung