Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

"Bruderkampf": Aufsteiger Hinterberg legt Absteiger Trofaiach auf die Matte!

SV Hinterberg
FC Trofaiach

Am Freitagabend traf in der 6. Runde der Oberliga Nord der SV Central Dancing Hinterberg vor heimischer Kulisse auf den FC Trofaiach. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen. Und dem Aufsteiger gelang es dabei im sechsten Anlauf den ersten Saisonerfolg sicherzustellen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Hinterberger nun drauf und dran sind den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld herzustellen. Bei den Trofaiachern hingegen ist nach dem starken Saisonstart nun doch gehörig Sand ins Getriebe geraten. Setzte es mit dieser bitteren Derby-Niederlage doch bereits die dritte Pleite infolge. Demnach besteht nun auch die Gefahr, dass der Kontakt zu den vorderen Plätzen völlig abreißt. Schiedsrichter war Dalibor Popovic, assistiert wurde er von Alois Wagner und Ewald Dolliner. 350 Zuseher waren mit dabei.

Die erste Spielhälfte verläuft torlos

Vom Start weg entwickelt sich ein sehr intensiv geführtes Derby. In erster Linie steht einmal der Kampf im Vordergrund, dann aber sollte es auch allmählich zu den ersten Torgelegenheiten kommen. Christoph Bracher, dessen Schuss geblockt wird und Patrick Feiel, der mit seinem Schuss das Tor nur knapp verfehlt, kommen zu den ersten Hinterberger Torchancen. Dann aber machen sich diesbezüglich auch die Trofaiacher erstmalig bemerkbar. Aus halbrechter Position setzt  Marco Pigneter einen Freistoßball in der 22. Minute nur knapp vorbei. Bei tiefen Platzverhältnissen bleiben dann die Gäste am Drücker. In der Schlussphase der ersten Spielhälfte bietet sich dann Kapitän Manuel Faschingbauer zweimal die Möglichkeit, die Lerch-Truppe in Führung zu bringen. Es sollte dann aber letztlich mit dem torlosen Unentschieden in die Pause gehen. In der 45. Minute pfeift der Unparteiische den ersten Spielabschnitt ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

LukasZachTrofaiach Bildgröße ändern

Trofaiach-Keeper Lukas Zach musste gegen Hinterberg in der 89. Spielminute den spielentscheidenden einzigen Gegentreffer hinnehmen.

 

Der Hinterberger Joker sticht

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es in einem fair geführten Lokalderby nur zu einer einzigen Verwarnung, sollte sich dann am Spielcharakter nichts wesentliches ändern. So neutralisieren sich die beiden Teams weiterhin über weite Strecken. Mit Fortdauer gelingt es dann aber doch dem Absteiger, sich entsprechende spielerische Vorteile zu verschaffen. So bietet sich nach einer gespielten Stunde desöfteren die Möglichkeit in Führung zu gehen. Aber all diese Torchancen werden dann in den Sand gesetzt bzw. kann sich Hinterberg-Keeper Heiko Juritsch hervorragend in Szene setzen. So kommt es dann, dass in der unmittelbaren Schlussphase die Rudolf-Schützlinge das spielentscheidende Tor markieren. Der kurz zuvor eingewechselte Nico Schickhofer ist es, der in 89. Minute den siegbringenden Treffer aus einem schnell vorgetragenen erzielt - Spielendstand: 1:0. In der nächsten Runde gastieren die Hinterberger bei Kindberg-Mürzhofen, Trofaiach besitzt gegen Pernegg das Heimrecht.

 

Gerald Rudolf, Trainer Hinterberg:

"In der ersten Hälfte konnten wir voll dagegenhalten. Nach dem Seitenwechsel verzeichnete dann doch Trofaiach ein deutliches Chancenplus. Da konnte uns dann unser Schlussmann mit tollen Reaktionen im Spiel halten. Letztendlich gelang uns dann noch der Lucky Punch, der uns dann den vielumjubelten ersten Oberligasieg einbrachte."

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung