Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Dritter Sieg en suite! Pischelsdorf befindet sich auf dem Vormarsch

Der SV Pischelsdorf kommt nach einem durchwachsenen Saisonstart immer besser in Fahrt. Zuletzt konnten gleich drei Siege am Stück gefeiert werden. Nach dem 3:0 über Hartberg/U. und dem 4:1 in Sonnhofen, wurde am Freitagabend der SC Weiz II gleich mit 5:0 (2:0) vom Platz geschossen. Das Ergebnis täuscht diesmal allerdings, weil die Weizer vor allem in den ersten 45 Minuten die klar bessere Mannschaft waren. In der Tabelle der Oberliga Süd-Ost macht Pischelsdorf jedenfalls einen Sprung auf Platz fünf. Weiz hingegen bleibt unverändert Zwölfter.

"Teilweise Arbeitsverweigerung"

"Nach der ersten Hälfte hätte es eigentlich zumindest 3:1 für Weiz stehen müssen. Das war ja teilweise Arbeitsverweigerung, was unsere Mannschaft da abgeliefert hat. Stattdessen führen wir 2:0 und legen kurz nach dem Seitenwechsel den dritten Treffer nach. Damit waren sie dann gebrochen", sagt Pischelsdorf-Sektionsleiter Peter Kalcher. 

Die Partie ist noch keine zwei Minuten alt, da führen die Hausherren bereits mit 1:0. Einen Freistoß von Bernd Tödling kann Goalie Hierzer nur prallen lassen und dann ist es Ivan Smok, der aus kurzer Distanz nur abstauben muss. In weiterer Folge stellen die Gastgeber das Fußballspielen dann aber komplett ein. Weiz übernimmt komplett das Kommando und kommt zu drei, vier richtigen Sitzern. Entweder verschießen die Gäste aber selbst, oder es kann auf der Linie im letzten Moment gerettet werden. 

Derler bleibt regungslos liegen

So rechnen die 200 Zuschauer bereits mit einem schmeichelhaften 1:0 nach der ersten Hälfte, aber es kommt sogar noch besser. Bernd Tödling bringt seinen Bruder Matthias perfekt ins Spiel und der erzielt dann in der ersten Minute der Nachspielzeit das 2:0. Als dann Bernd Tödling kurz nach Wiederbeginn zuerst mit einem schönen Haken seinen Gegenspieler abschüttelt und dann auch noch mit einem satten Schuss ins Kreuzeck auf 3:0 stellt, ist die Partie endgültig gelaufen (51.).

Die Hausherren legen aber noch zwei Treffer nach. In der 62. Minute verwertet Matthias Tödling eine Flanke von seinem Bruder per Drehschuss zum 4:0 und in der 80. Minute stellt dann Daniel Riegler den 5:0-Endstand her. Negativer Höhepunkt der Partie ist dann der Schwächeanfall vom Weizer Silvio Derler, der minutenlang regungslos am Boden liegen bleibt, aber zum Glück nicht das Bewusstsein verliert (90.). Derler wird von der Rettung in weiterer Folge ins Spital gebracht. LIGAPORTAL wünscht auf diesem Wege eine gute Besserung und eine baldige Rückkehr auf den Fußballplatz.

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter