Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Färber-Hattrick reicht Kirchberg nur für Punkt in Fladnitz

Am Samstagnachmittag kam es in der steirischen Oberliga Süd-Ost zum Duell zwischen dem SVU Fladnitz an der Teichalm und dem TSV Kirchberg an der Raab. Die Gäste gingen als leichter Favorit in die Partie, mussten sich aber mit einem Remis begnügen. Es gab ein 3:3. Damit gab es erneut ein Torfestival. Schon in der Vorwoche spielte Fladnitz 4:4. Wieder holte man einen 0:2-Rückstand auf, wobei man zunächst mit 1:0 in Führung lag. 

Führung für Fladnitz 

Die Fladnitzer finden gut ins Spiel und spielen von Anfang gut nach vorne. Tor gibt es vorerst für die Gastgeber vorerst aber keines. Kirchberg tut sich noch schwer, wird im Verlauf der ersten Halbzeit aber stärker. Das Publikum sieht schon zum jetzigen Zeitpunkt eine interessante Partie mit rassigen Szenen. Nur die Tore fehlen. In der 42. Minute zappelt das Leder dann aber im Tor. Hereingabe von der rechten Seite und Paul Heinrich Reiterer versenkt das Leder im Kasten. Mit der Führung im Rücken wollen die Fladnitzer dann gleich nachlegen, das gelingt aber nicht. Es geht mit dem 1:0 auch in die Pause.

Verrückte Partie

Die zweite Halbzeit startet mit besseren Gästen, die sich kurz darauf für das Kämpfen belohnen. Martin Färber ist zur Stelle. In der 75. Minute kommt es noch dicker. Färber ist abermals zur Stelle und trifft wieder. Damit haben die Gäste das Spiel gedreht. Die Kirchberger haben aber noch nicht genug und Färber macht in der 82. Minute seinen Hattrick perfekt. Jetzt ist Fladnitz gefordert, wenn es noch mit Zählbarem klappen soll. Die Hausherren werfen alles nach vorne. Christian Grüner ist es dann, der auf 2:3 für die Heimischen stellt. Er versenkt die Kugel mit dem Kopf im Tor von Goalie Florian Wiesenhofer. In der vierten Minute der Nachspielzeit gelingt den Heimischen dann auch tatsächlich noch das 3:3. Marcel Niess darf jubeln. Kurz nach dem Wiederanstoß der Gäste pfeift der Schiri ab. Fladnitz muss mit dem Punkt zufrieden sein. Wieder lag man zurück. 

Gerhard Mandl (Funktionär Fladnitz): "Eigentlich gibt es bei den vielen Tore aus Zuschauersicht nicht viel auszusetzen. Es war ein Super rassiges Spiel. Wir haben von Anfang weg gut nach vorne gespielt. Was dann passiert ist, ist natürlich nicht ganz zufriedenstellend, wir haben aber wieder zurückgeschlagen."

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter