Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Pischelsdorf bleibt die Heimmacht der Liga: 2:1 Sieg gegen Fehring

In der 13. Runde der Oberliga Süd/Ost traf am Freitagabend der SV Wirtschaft Pischelsdorf auf den UFC Fehring. Die Ausgangslage versprach eine spannende Begegnung, denn es war das Duell des Tabellenfünften gegen den Tabellenzweiten. Gut 250 Fans kamen in das Kulmlandstadion und sahen einen 2:1-Erfolg der Gastgeber.

 

Guter Start der Heimischen

Die Pischelsdorfer kommen hier von Anfang an gut in die Partie und spielen eine tolle erste Hälfte. Bereits nach neun Minuten gehen die Hausherren in Führung. Mihovil Geljic zieht aus gut 25 Metern ab, der Ball wird leicht abgefälscht, sitzt auf und landet im Kasten der Gäste. Pischelsdorf agiert in weiterer Folge sehr aktiv und kommt zu guten Gelegenheiten, doch der Gäste-Schlussmann Georg Winkler kann hier zunächst einen höheren Rückstand verhindern. In der 28. Minute muss er jedoch abermals den Ball aus dem Netz holen. Nach einem Eckball auf die kurze Ecke drückt Gerald Weber zum 2:0 ein.

Fehring trifft noch vor der Pause

Die Gäste tun sich in Hälfte eins schwer. In Minute 33 gelingt ihnen aber der Anschlusstreffer. Fehring startet einen Angriff über die rechte Seite, die Flanke bleibt an der Strafraumgrenze an einem Pischelsdorfer hängen – der Schiedsrichter pfeift, es gibt Elfmeter. Er hat ein Handspiel gesehen. Uros Veselic übernimmt die Verantwortung und trifft zum 1:2 aus Sicht der Gäste.

Anderes Bild in Hälfte zwei

Fehring kommt hier gut aus der Kabine und investiert nach Wiederbeginn mehr in das Spiel. Sie kommen auch zu Gelegenheiten, doch ein Torerfolg gelingt nicht. Die größte Möglichkeit vereitelt der heimische Torhüter Peter Benkö mit einer Glanzparade – er hält einen Schuss aus fünf Metern nach einem Gestocher. In den Schlussminuten wirft Fehring alles nach vorne und drückt auf den Ausgleich. Aber die Gastgeber bringen die drei Punkte ins Trockene und feiern somit den sechsten Heimsieg, womit man die Heimtabelle anführt. Pischelsdorf überwintert mit 24 Punkten auf Tabellenrang fünf, Fehring mit 27 Zählern auf Platz drei.

 

Stimme zum Spiel:

Franz Pendl (Trainer Pischelsdorf): „Die erste Hälfte war unsere beste in dieser Saison. In der zweiten Hälfte kam dann Fehring besser in das Spiel. Ein Unentschieden hätte ich im Vorhinein nicht abgelehnt. Letztendlich freuen wir uns sehr über die drei Punkte“.

 

René Scherleitner

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung