Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Peggau hält sich mit Sieg über Andritz im Titelrennen

Der SV Peggau ist sicher als einer der ganz großen Favoriten auf den Gewinn der Meisterschaft gestartet. In den bisherigen neun Runden konnte der Oberliga-Absteiger dieser Rolle aber noch nicht vollends gerecht werden. Auch in der Vorwoche musste man sich gegen einen vermeintlich leichteren Gegner wie Tobelbad mit einem 2:2 begnügen. Am Samstag war dann aber gegen den SV Andritz ein Sieg Pflicht und der gelang am Ende dann auch. Peggau setzt sich mit 4:1 (2:0) durch und macht in der Tabelle der Unterliga Mitte einen Sprung auf Platz drei. Andritz hingegen fällt auf den vorletzten Platz zurück.

"Im Prinzip klare Partie"

"Im Prinzip war die Partie so klar wie es das Ergebnis aussagt. Es gab nur eine Phase nach dem Anschlusstreffer von Andritz, wo es noch einmal eng werden hätten können, aber wir haben nur wenige Minuten später den dritte Treffer nachgelegt. Damit war alles entschieden", sagt Peggaus Co-Trainer Gerald Korosec.

Die Hausherren starten freilich auch perfekt in die Partie gegen Andritz. Bereits nach acht Minuten schlägt Traxler einen Corner zur Mitte, Andritz-Goalie Schweigler verfehlt den Ball und dann muss Dominic Hassler nur noch aus kurzer Distanz vollenden - 1:0. Peggau bleibt in weiterer Folge am Drücker, aber dennoch dauert es bis zur 40. Minute, ehe der zweite Treffer fällt. Diesmal setzt sich Trojer über die Seite gut durch, dann bringt er den Stanglpass zur Mitte und dort steht Ionut-Octavian Pantea goldrichtig und stellt auf 2:0.

Andritz gelingt Anschlusstreffer

Nach dem Seitenwechsel wird die Partie dann etwas offener und so kommt Andritz auch zum Anschlusstreffer. Zuerst verlieren die Hausherren im Zentrum den Ball, dann nimmt sich Mario Koschier aus 20 Metern ein Herz und trifft platziert zum 1:2 (60.). Die neue Hoffnung der Andritzer zerschlägt sich aber nur drei Minuten später wieder. Pantea wird am Sechzehner gut freigespielt und trifft dann zum entscheidenden 3:1.

In der  Nachspielzeit gelingt Peggau dann aber sogar noch ein vierter Treffer. Wieder spielen die Hausherren einen Angriff über die Seite, dann bringt Hostniker den Stanglpass zur Mitte und den verwandelt dann Dominic Hassler zum 4:1-Endstand.

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter