Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Stainach gewinnt auch in Lassing und bleibt vorne

Das nächste Bezirksderby in der Unterliga Nord A Steiermark für Lassing und Stainach-Grimming, dazu bestes Fußballwetter und eine wunderbare Kulisse mit rund 250 Zusehern – einem tollen Match stand am Samstagnachmittag somit nichts mehr im Wege. Favorit war der Tabellenführer Stainach, der einen tollen Lauf zu verzeichnen hat. Diesen konnten die Stainacher fortsetzen. Es gab einen 4:1-Sieg für die Gäste. Martin Neuper sorgte für ein Doppelpack. 

Keine Tore

Obwohl Stainach Favorit war, war die erste Hälfte dann mehr nach dem Geschmack der Lassinger Fans. Gutes Spiel von Riesenhuber und Co, Lassing mit mehr Spielanteilen und auch einigen Tormöglichkeiten wie etwa Jakob Stampfer in Minute 12, sein Schuss streift knapp über das Tor, oder in den Minuten 27 und 38, wo Robert Riesenhuber knapp scheiterte. Stainachs beste Aktion war ein guter Freistoß in Minute 28, jedoch Tormann Georg Egger war auf dem Posten. Das war es dann auch, Halbzeitstand 0:0.

Viele Tore

In der zweiten Halbzeit wieder ein guter Start von Lassing, bereits in wenige Minuten nach Wiederbeginn eine Top-Chance von Riesenhuber, sein Schuss geht aber knapp am Tor vorbei. Schließlich war es in Minute 54 soweit, nach einem Eckball verwertete einmal mehr Robert Riesenhuber einen Abpraller volley zur 1:0 Heim-Führung. Lassing setzte in dieser Phase des Spiels aber zu wenig nach, um die Gäste mehr unter Druck zu setzen. Nach gut einer Stunde gab Stainach einen Warnschuss ab, der zur Stange abgefälscht wurde. Den daraus resultierenden Eckball verwertete Kapitän Martin Neuper per Kopf zum 1:1-Ausgleich (Minute 65). Stainach übernahm in der Folge das Kommando am Spielfeld und schließlich war es wieder Neuper, der in Minute 76 abermals per Kopf die Führung für seine Mannschaft erzielte. Nach einem unglücklichen Abspiel von Gerald Stenitzer in Minute 87 konnte Tormann Egger einen Schuss noch parieren, ehe Hannes Roth den Ball zu André Lesch weitergab, der aus abseitsverdächtiger Position das 3:1 erzielte. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte Andreas Steiner in Minute 89, sein scharfer Aufsitzer landete unhaltbar in den Maschen. Endstand 4:1 für den Tabellenführer.

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter