Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Den Kobenzern gelingt es in Kraubath den ersten Auswärtsdreier einzufahren!

TUS Kraubath
SV Union Kobenz

TUS Kraubath empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenneunten SV Union Rainers Kobenz/Kn. und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied TUS Kraubath mit 2:1 für sich. Diesmal aber konnten die Kobenzer den Spieß umdrehen und ihrerseits nach drei Niederlagen den ersten vollen Erfolg in der Fremde einfahren. Damit bewerkstelligte die Maichen-Truppe auch den Sprung hinauf ins vordere Tabellen-Mittelfeld. Die Kraubather hingegen treten weiterhin am Stand, bislang konnten aus fünf Spielen erst magere vier Punkte gutgeschrieben werden. Als Spielleiter fungierte vor 100 Zuseher, Patrick Gehrer.

Markus Feldbaumer bringt Kobenz in Front

Vom Start weg entwickelt sich eine abwechslungsreiche Partie, die hin und her wogt. In der 20. Minute bringt Tormacher Markus Feldbaumer die Gäste dann mit einem Freistoß in Führung. Von diesem Zeitpunkt weg verzeichnen die Kobenzer dann mehr und mehr Spielanteile. Die Kraubather sind zwar bemüht den Gästen soweit die Stirn zu bieten, zumeist läuft man sich jedoch an der bestens organisierten Abwehrreihe des Gegenübers fest. In weiterer Folge kennt der Referee in der 26. Minute kein Pardon und zeigt Daniel Bischof die erste gelbe Karte. Insgesamt kommt es zu sechs Verwarnungen. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

NicoFriessKobenz2 Bildgröße ändern

Nico Friess und dessen Kollegen beim SV Kobenz konnten in Kraubath die ersten Auswärtszähler in dieser Spielzeit einfahren.

 

Kraubath findet einen schweren Stand vor

Im zweiten Durchgang legen die Gäste dann noch ein Schäuferl nach bzw. gelingt es einen deutlichen Vorsprung heraus zu schießen. In der 59. Minute bewahrt Markus Feldbaumer mit dem Treffer zum 0:2 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein. Darauf hin fasst sich Oliver Rainer in Minute 73 ein Herz und verwertet überlegt zum 0:3. Im Anschluss daran zieht Martin Eichberger in Minute 81 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:4 sein Können unter Beweis. Den Kraubathern gelingt es dann in der Schlussphase noch Resultatskosmetik zu betreiben. Christian Kurz ist es, der in der 84. bzw. 90. Minute mit einem Elfmeter, den 2:4-Spielendstand sicherstellt. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SV Union Kobenz darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der nächsten Runde gastiert Kraubath in Schöder - die Kobenzer besitzen gegen St. Peter/Jbg. das Heimrecht.

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

TUS Kraubath - SV Union Kobenz

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung