Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Sieg in Schöder - Aufsteiger Pöls beendet den Herbst mit dem ersten Auswärtssieg!

TUS Schöder
FSC Pöls

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenelfte TUS Neuwirt Sparkasse Schöder in der 13. Runde der Unterliga Nord B auf den Tabellensechsten FSC Pöls. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Diesmal aber waren die Pölser ohne Wenn und Aber der Chef im Ring. Was dann für die Gach-Truppe auch gleichbedeutend damit ist, dass man mit 20 Punkten die Winterpause antreten kann. Doch ein vorzeigbarer Wert nach dem Wiederaufstieg. So beträgt der Rückstand zum Dritten Neumarkt gegenwärtig nur zwei Punkte. Schöder rangiert am drittvorletzten Platz, demzufolge darf man sich im Frühjahr wohl auf einen beinharten Abstiegskampf einstellen. Als Spielleiter fungierte vor 100 Zusehern, Georg Raicht.

Schöder steht auf verlorenen Posten

Der erste halbe Stunde verläuft noch weitgehenst ausgeglichen. Schöder gelingt es Heimstärke zu versprühen, wonach es den Pölsern nicht ganz leicht fehlt, in das Spiel zu finden. Dann aber sollte sich das Blatt doch wenden. Denn mit einem Doppelschlag gelingt es den Gästen dann noch vor dem Pausenpfiff mit 0:2 in Führung zu gehen. Philipp Neubauer (35.) und Dominic Miedl (38.) sind es, die Pöls frühzeitig auf die Siegerstraße bringen. Denn die Knar-Mannen wirken nach diesen zwei Gegentoren völlig verunsichert bzw. gelingt es dann in weiterer Folge nicht mehr, das Gegenüber entsprechend zu fordern. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

DominicMiedlPöls Bildgröße ändern

Dominic Miedl steuerte einen Treffer zum Pölser Kantersieg in Schöder bei.

 

Rene Miedl schnürt den Dreierpack

Auch nach dem Seitenwechsel sollte sich dann am Spielcharakter nichts gravierendes ändern. Krammer, Reissner, Altreiter & Kollegen haben das Zepter weiterhin fest in der Hand. Wenngleich kurzzeitig Hoffnung im Lager des Gastgebers aufkommt. Denn Friedrich Draschl markiert in der 52. Minute das Anschlusstor zum 1:2. Aber wenn es darauf ankommt sind die Pölser an diesem Nachmittag stets in der Lage, ein Schäuferl nachzulegen. In diesem Fall ist es Rene Miedl, der mit einem lupenreinen Hattrick, innerhalb von nur 11 Minuten für den deutlichen 1:5-Spielendstand Sorge trägt. In der 78., 83. und 89. Minute klingelt es dabei im Schöder-Kasten. Zugleich ist das im sechsten Anlauf auch der erste Auswärtssieg in dieser Spielzeit. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und der FSC Pöls darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. Das Herbstpensum in der Unterliga Nord B ist damit absoviert. Weiter geht es dann wieder am 17. März 2018 mit der ersten Frühjahrsrunde bzw. dem 14. Spieltag.

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung