Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

6 Spiele unbesiegt - Rapid Kapfenberg stellt auch in Fohnsdorf erfolgreich den Mann!

SV Fohnsdorf
Rapid Kapfenberg

In der 13. Runde der Unterliga Nord B duellierten sich der Tabellenzehnte SV Therme Aqualux Fohnsdorf und der Tabellenvierte ASC Rapid Kapfenberg. In der letzten Runde verlor SV Therme Aqualux Fohnsdorf mit 1:6 gegen SV Central Dancing Hinterberg. Diesmal aber sollte es beim Herbstausklang gegen die jungen Rapidler zu einem Zähler reichen. Was dann gleichbedeutend damit ist, dass die Hausberger-Truppe nun am 9. Tabellenplatz überwintert. Da wird man sich beim Absteiger doch etwas mehr vorgestellt haben. Die Kapfenberger sind mitten drin im Feld der Aufstiegskanditaten. Mal sehen wie weit man in der Rückrunde wiederum starke Darbietungen abrufen kann. Zumindest mit Außenseiterchancen sind die Rechberger-Schützlinge auf jeden Fall behaftet. Als Spielleiter fungierte vor 100 Zusehern, Peter Pirosko.

Es entwickelt sich eine flotte Partie

Vom Start weg kommt es zu einem Duell zweier offensiv-orientierten Mannschaften. Hüben wie drüben ist dabei der Wille sehr ausgeprägt, nach Möglichkeit einen Dreipunkter auszufahren. Dass es trotzdem länger dauert bis zum ersten Tor, liegt dann daran, dass beide Teams in der Defensive vorerst sehr organisiert zuwerke gehen. In der 25. Minute klingelt es dann aber erstmals. Werner Gebhart kann sich dabei als Torschütze bei den Fohnsdorfern feiern lassen - neuer Spielstand 1:0. Jetzt besteht bei den Gästen Handlungsbedarf, will man schlussendlich nicht mit leeren Händen dastehen. Und Sekunden vor dem Pausenpfiff gelingt dann tatsächlich noch der 1:1-Ausgleich. Fabian Eder steht dabei erfolgreich im Mittelpunkt des Geschehens. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

WernerGebhartFohnsdorf Bildgröße ändern

Werner Gebhart zeichnete gegen Rapid Kapfenberg für beide Fohnsdorfer Treffer verantwortlich.

 

Das Remis entspricht soweit dem Gezeigten

Am Spielcharakter sollte sich nach dem Seitenwechsel dann nichts gravierendes ändern. Weiterhin sind die Bemühungen da wie dort sehr groß, etwas Gewinnbringendes zu verbuchen. Den besseren Start verbucht dann wiederum der Absteiger, der in der 48. Minute in der Person von Werner Gebhart mit 2:1 in Führung gehen kann. Dann aber erfahren die Hoffnungen der Fohnsdorfer in der 64. Minute doch einen herben Dämpfer. Mannschaftsstütze Blaz Dolinar wird mit der gelb/roten Karten frühzeitig duschen geschickt. Und die Kapfenberger wissen das in weiterer Folge dann auch zu nützen. Denn in der 74. Minute ist Marvin Hernaus mit dem 2:2-Gleichstand zur Stelle. Was dann zugleich auch der Spielendstand war. Das Herbstpensum in der Unterliga Nord B ist damit absolviert. Weiter geht es dann wieder am 17. März 2018 mit der ersten Frühjahrsrunde bzw. mit dem 14. Spieltag.

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung