Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Pöls-Sportchef Martin Bauer sieht Aufstiegschance gegeben!

Beim FSC Zellstoff Pöls, der nach der Hinrunde in der Unterliga Nord B als Aufsteiger am respektablen 5. Tabellenplatz rangiert, ist man guter Dinge im Frühjahr noch verstärkt in den Aufstiegskampf eingreifen zu können. Um dieses ehrgeizige Ziel auch zu realisieren, 7 Punkte beträgt gegenwärtig der Rückstand zum möglichen Relegationsplatz, sollte die Truppe von Trainer Roland Gach aber vor allem in der Fremde die Zügel verstärkt anziehen. Reichte es für den Liganeuling im Herbst doch nur zu einem einzigen Auswärtssieg. Ligaportal.at plauderte mit dem sportlichen Leiter Martin Bauer über den gegebenen Sachverhalt bzw. was er sich so von der nahen Zukunft erwartet.

 

Wie weit wurden die im Sommer gesteckten Erwartungen in der Hinrunde erfüllt?

"20 Punkte aus den 13 Begegenungen gehen soweit schon in Ordnung. Wenngleich wir aber doch auch leichtfertig Punkte liegengelassen haben."

Was waren die persönlichen Highlights im Herbst?

"Der Sieg im ersten Spiel zuhause beim Derby gegen Fohnsdorf war schon etwas besonderes. Hatten wir doch letztendlich mit 4:3 das bessere Ende für uns. Aber auch das Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten RZ Pellets WAC war ein echtes Erlebnis."

Was blieb in weniger erfreulicher Erinnerung?

"Das verletzungsbedingte Ausscheiden unserer Leistungsträger Thomas Koini, Jürgen Lackner, Dominic Miedl und Martin Beren war schon eine ganz bittere Sache. Unser Auftreten beim Nachzügler in St. Peter/Jbg., wo wir eine 2:5-Niederlage kassierten, war ebenso wenig aufbauend."

Wann erfolgt der Trainingsstart bzw. wie sieht das Aufbauprogramm aus?

"Am 15. Jänner geht es los mit den Freilufteinheiten. In Summe kommt es dann zu 6 Testpartien, die zum Großteil in Zeltweg über die Bühne gehen. Anfang März geht es dann noch zu einem viertägigen Teambuilding nach Bad Waltersdorf."

21199594 1961342344140904 6736321027318704076 o Bildgröße ändern

Kann der FSC Pöls mit dem Trainerduo Roland Gach/Jürgen Reichhold tatsächlich noch in den Abstiegskampf eingreifen.

 

Wird es zu Kaderveränderungen kommen?

"Die für uns interessanten Spieler stehen soweit leider nicht zur Verfügung. Aber mit der Ausnahme von Martin Beren der sich einen Kreuzbandriß zugezogen hat, sollten die zuletzt angeschlagenen Akteure zurückkommen."

Wie sieht das ausgegebene Saisonziel aus?

"Den Relegationsplatz haben wir noch nicht aus den Augen verloren. Das Potenzial ist mit Sicherheit gegeben bzw. ist das Trainerteam mit den Spielern entsprechend erfolgshungrig."

Wer wird letztendlich ganz oben stehen bzw. für welche Mannschaften könnte es entsprechend eng werden?

"Der große Titelfavorit für mich sind die Hinterberger, dann folgt St. Peter/Kbg. St. Peter/Jbg. und Kraubath steht wohl ein beinharter Abstiegskampf ins Haus."

Vielen Dank für die Interviewbereitschaft!

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung