Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Facettenreiches Derby! Neumarkt und St. Peter/Kbg. liefern eine tolle Show ab!

TSV Neumarkt
Tus St. Peter/Kbg.

Am Samstag durften sich die Besucher in der Unterliga Nord B auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams TSV Raiffeisen Neumarkt und Tus Raika St. Peter am Kammersberg freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Tus Raika St. Peter am Kammersberg mit 2:1 das bessere Ende für sich. Diesmal aber kam es zu einer Punkteteilung und das obwohl die Gäste bereits mit 3:0 voranlagen. Aber dank einer ganz starken Neumarkter Schlussphase teilte man sich schlussendlich die Punkte. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Sterner-Truppe weiterhin drauf und dran ist, sich den zweiten Tabellenplatz zu krallen. St. Peter/Kbg., so hat den Anschein, wird wohl letztlich am vierten Platz zu finden sein. Als Spielleiter fungierte in der Sportarena vor 220 Zusehern Michael Spörk, assistiert wurde er von Christian Moitzi.

Die Gäste sind das aktivere Team

In diesem Spiel gibt es viele Tore zu sehen, die Besucher kommen also voll auf ihre Kosten. Nach 16 Minuten zieht der Unparteiische erstmals den gelben Karton aus der Brusttasche und verwarnt Christopher Brugger. Insgesamt kommt es dann zu vier Verwarnungen. Klaus Mednitzer verwertet dann in Minute 19 zum 0:1 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. In der 36. Minute findet der gegnerische Tormann dann in Markus Schnedl seinen Meister, der gekonnt auf 0:2 stellt. Dieser Spielstand geht dann weitgehenst auch in Ordnung. Denn die Gäste sind es, die über weite Strecken das Spielgeschehen bestimmen. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

TimStiegerNeumarkt Bildgröße ändern

Kapitän Tim Stieger sicherte den Neumarktern mit seinem Treffer zum 3:3 noch den Derbypunkt gegen St. Peter/Kbg.

 

Neumarkt kann ein 0:3 noch wettmachen

Christopher Brugger bewahrt dann in der 69. Minute kühlen Kopf und kann per Elfmeter zum 0:3 einschieben. Damit hat es den Anschein, dass die Würfel bei diesem brisanten Derby gefallen sind. Aber in den Schlussminuten kommt es dann doch noch dazu, dass die Neumarkter den Turnaround bewerkstelligen. Daniel Meier trifft in der 80. Minute mit einem Strafstoß zum 1:3 für TSV Raiffeisen Neumarkt und lässt die Zuschauer jubeln. Anschließend nützt derselbe Akteur in Minute 85 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt mit seinem bereits 23. Saisontor zum 2:3 ab. Tim Stieger zeigt dann in der 91. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 3:3. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und schickt beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen müssen, unter die Dusche. In der letzten Runde gastiert Neumarkt in St. Peter/Fr. - St. Peter/Kbg. besitzt das Heimrecht gegen Kobenz.

Günther Sterner, Trainer Neumarkt:

"Der Gegner hatte lange Zeit einfach mehr Biss bzw. legte man mehr Entschlossenheit an den Tag. In der Schlussphase zeigte die Mannschaft dann ihr wahres Gesicht. So gesehen geht die Punkteteilung dann auch wieder in Ordnung."

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung