Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Unterliga Ost

Strallegg bleibt trotz starker Hinrunde bei formulierten Saisonzielen

Der UFC Strallegg schloss die Hinrunde in der steirischen Unterliga Ost auf dem sechsten Tabellenplatz ab. Damit geht es für die Strallegger im Frühjahr um Einiges. Nach oben ist noch vieles möglich, man muss nur schnellstens zu punkten beginnen. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Roland Wurm, dem Torwart der Truppe. Wir befragten ihn zum Thema Leistung in der Hinrunde, Transfers und wie es im Frühjahr weitergehen könnte.

Wie seid ihr mit der Hinrunde zufrieden?

Roland Wurm: "Wir sind sehr zufrieden. Wir wollten 20 Punkte erreichen, das haben wir mit 21 auch geschafft. Da waren schon ein paar tolle Siege dabei, aber darauf können wir uns natürlich nicht ausruhen.."

Wie bist du persönlich zufrieden?

Roland Wurm: "Im Großen und Ganzen glaube ich eine solide und gute Hinrunde gespielt zu haben. Leider zwickts halt rundherum (lacht), was meinem Kollegen Martin Gaulhofer Einsatzzeit beschert hat, die er wirklich sehr gut genutzt hat. Er wird auf kurz oder lang sicher eine starke Stammkraft in unserem Kader sein."

Was wird in der Winterpause passieren? Veränderungen im Kader?

Roland Wurm: "Mit Karl Lang, der in Miesenbach Trainer war, haben wir einen neuen Co-Trainer. Einen Spieler wollen wir noch verpflichten, hier sind wir noch in Verhandlungen. Einen Abgang haben wir auch, Christoph Baumegger wollte nach Birkfeld, diesem Wunsch ist man nachgekommen und man hat sich mit Birkfeld geeinigt."

Welcher Verein, welcher Spieler hat dich im Herbst besonders überrascht?

Roland Wurm: "Ob es eine Überraschung ist, weiß ich nicht, aber toll finde ich die Vorstellung von Passail. Das war sicher, gegen uns, die spielstärkste Mannschaft. Das spiegelt sich auch in der Tabelle wider."

Ziele für die Rückrunde?

Roland Wurm: "Wir wissen, wie schwer wir es hatten die letzten Jahre, somit bleiben wir bei unserem Ziel, dass wir mit Abstieg und Abstiegsrelegation nichts zu tun haben wollen."

Wer holt sich den Meistertitel?

Roland Wurm: "Ich glaube es wird eng und es ist schwer voraus zu sagen, aber ich tippe auf Greinbach. Das ist eine eingeschworene Partie mit starken Spielern."

Für wen wird es eng?

Roland Wurm: "Wenn man sich die Tabelle anschaut, wird es natürlich für Grafendorf richtig eng. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass hier mit einem Lauf noch alles möglich ist.."

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus