Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Strallegg schlägt Gutenberg klar mit 4:0 [Video]

Die Kicker des UFC Strallegg, die sich erst vor wenigen Tagen von ihrem Trainer Peter Bader verabschieden mussten, trafen am Freitag auf die Elf des USV Gutenberg. Die Strallegger präsentierten sich an diesem Spieltag kampfstark, bissig und machten es den Gästen aus Gutenberg alles andere als einfach. Besonders in der zweiten Hälfte ließen es die Hausherren krachen und konnten die Partie mit 4:0 für sich entscheiden. Jetzt Trainingslager buchen!

Ausgeglichener Beginn

Beide Mannschaften gehen bemüht in das Spiel und versuchen von Beginn an den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Die Anfangsphase präsentiert sich relativ ausgeglichen und geht hin und her. Zwingende Chancen sind auf beiden Seiten eher Mangelware. Mit Fortdauer der Partie finden die Gastgeber aber immer besser in das Spiel und kommen auch zu einer tollen Möglichkeit, welche aber ungenützt bleibt. Die Gäste aus Gutenberg wollen sich davon nicht verunsichern lassen und spielen engagiert weiter. Sie versuchen anhand von hohen Bällen für Gefahr zu sorgen. Die Heimischen stören früh, kämpfen beherzt und lassen kaum etwas anbrennen. Nach 45 Minuten geht es für die beiden Teams in die wohlverdiente Pause. 

Heimelf lässt es krachen

Die Hausherren kommen hochmotiviert von der Pause zurück und klopfen nur wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff laut am gegnerischen Kasten an, doch die Strallegger treffen nur Aluminium. In der 53. Minute ist es dann aber doch soweit - Stefan Klaftenegger knallt einen Freistoß ins Kreuzeck.

Tor 1:0 Strallegg 54. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Der Führungstreffer tut den Heimischen gut, denn die Strallegger bleiben weiterhin am Ball, zeigen sich bissig und können durch Vilim Puclin auf 2:0 erhöhen. Puclin lässt seine Gegenspieler aussteigen und trifft. Der Jubelschrei ist noch nicht verhallt, schon steht es 3:0 für die Gastgeber. Stefan Klaftenegger ist erneut zur Stelle und köpfelt erfolgreich ein. Ganz so einfach wollen sich die Auswärtigen natürlich nicht geschlagen geben. Die Gutenberger versuchen noch einmal alle Kräfte zu mobiliseren, doch die Strallegger präsentieren sich kompakt, halten souverän dagegen und setzen in der 89. Minute durch Michael Fabschitz das 4:0 drauf. 

Robert Schafferhofer (Sektionsleiter Strallegg): "Wir haben uns nach dem Pöllauberg-Spiel von unserem Trainer getrennt, interimistisch habe ich übernommen. Mit der gebotenen Leistung bin ich heute wirklich zufrieden. Die ersten zehn Minuten waren noch recht ausgeglichen, danach hatten wir eine gute Chance. Gutenberg hat es mit hohen Bällen bzw. Standards probiert. Wir haben immer recht früh erfolgreich gestört und sehr brav gekämpft. In der zweiten Halbzeit war es ebenfalls eine gute Leistung von uns. Wir haben nicht nachgelassen und versucht Gutenberg nicht ins Spiel kommen zu lassen. Sie haben natürlich alles versucht, aber wir waren heute wirklich brav und haben nichts anbrennen lassen." 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter