Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

5:0-Heimsieg! Vorau lässt gegen Pinggau-Friedberg nichts anbrennen

Die Elf des TUS Vorau, aus der Unterliga Ost, bekam es am Freitag mit der Truppe des FC Pinggau-Friedberg zu tun. Die Hausherren nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und gaben den Ton an. Die Gäste versuchten zwar tapfer dagegen zu halten, konnten selbst aber nicht so recht gefährlich werden und mussten sich schließlich klar mit 0:5 geschlagen geben. Jetzt Trainingslager buchen!

Gäste tun sich schwer

Beide Mannschaften gehen bemüht in das Spiel und versuchen von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen. Etwas besser in die Partie finden allerdings die Hausherren, die sich schnell Vorteile erarbeiten und nach bereits neun Minuten in Führung gehen können. Der Ball wird über die linke Seite nach vorne gespielt und zur Mitte gestangelt, dort ist Antonio Hrncevic bereit, der sich nicht zwei Mal bitten lässt und zum 1:0 trifft. Der schnelle Führungstreffer tut den Hausherren gut. Vorau gibt in weiterer Folge den Ton an und versucht gefällig nach vorne zu spielen. Die Auswärtigen versuchen tapfer dagegen zu halten, tun sich aber schwer, denn die Heimischen stehen hinten relativ sicher und lassen kaum etwas anbrennen. Vorau gibt weiterhin Gas und kann in der 23. Minute auf 2:0 stellen. Markus Zarnhofer trifft ebenfalls nach einem Stanglpass. Die Vorauer dominieren die Partie, präsentieren sich kompakt und machen es den Pinggauern richtig schwer. Nach 45 Minuten geht es für die beiden Teams in die wohlverdiente Pause. 

Vorau macht Sack zu

Die zweite Hälfte präsentiert sich der ersten Halbzeit relativ ähnlich. Vorau kommt energisch von der Pause retour und macht prompt das 3:0. Sebastian Gruber zieht nach innen und trifft. Nun scheinen die Gäste endgültig gebrochen zu sein. Pinggau-Friedberg spielt zwar noch bemüht, doch die Vorauer lassen nichts anbrennen, haben das Heft weiterhin in der Hand und jubeln in der 72. Minute über das 4:0 - Harun Grozdanic drückt das Leder ins eigene Tor. Nur wenige Augenblicke darauf setzen die Vorauer schon das 5:0 drauf. Nach einem Eckball ist Christian Wetzelberger zur Stelle. Auch in weiterer Folge kommen die Gastgeber noch zu Möglichkeiten, doch es bleibt beim 5:0-Sieg. 

Christian Wetzelberger (Sektionsleiter Vorau): "Wir hatten die Partie von Beginn an in der Hand und haben das Spiel dominiert. Wir sind hinten ganz gut gestanden, Pinggau-Friedberg ist nicht so recht gefährlich geworden. In der zweiten Halbzeit war es eigentlich ein ähnliches Bild. Mit dem 3:0 war die Sache endgültig gegessen. Wir haben noch einige gute Chancen liegen gelassen, Pinggau war eher ungefährlich." 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter