Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Heimsieg: Pöllauberg zwingt Ilztal in die Knie

Der USV Kainer Sparkasse Pöllauberg hatte am Samstagabend den SVU RB Klausner Kühltransporte Ilztal in der fünften Runde der Unterliga Ost zu Gast. Das Ziel der Hausherren war klar, der erste Saisonsieg sollte endlich her. Einen solchen hatten die Gäste schon in der Tasche und konnten aus den ersten vier Runden fünf Punkte holen. Die Hausherren enttäuschten ihre Fans nicht, denn sie setzten sich in einer hitzigen Partie in der Naturparkarena Pöllauberg mit 2:1 durch.

 

Heiße Partie

Von Anfang an ist hier ordentlich Feuer in diesem Spiel. Beide Mannschaften schenken sich nichts, man merkt beide Teams wollen unbedingt gewinnen. Die Gäste kommen spielerisch gut in die Partie und verbuchen in der ersten Hälfte auch einige Möglichkeiten, die jedoch vergeben werden. Auch die Heimischen verstecken sich hier nicht und halten gut dagegen. Das Spiel geht hin und her, Chancen für Pöllauberg werden vorerst ebenfalls nicht genutzt. In der 36. Minute ist es dann aber soweit. Schöne Aktion über die rechte Seite. Richard Bruchmann spielt auf Florian Grasser, der bringt den Ball zur Mitte, wo Marin Mamic heranstürmt und den Ball zur Führung in die Maschen haut. Vor der Pause gibt es noch auf beiden Seiten Chancen, Ilztal wird vor allem bei Standards sehr gefährlich.

Offener Schlagabtausch

Gleich nach Wiederanpfiff kommen die Gäste gut in das Spiel. Sie drücken auf den Ausgleich und es dauert nicht lange, da gibt es auch die große Ausgleichschance aus einem Elfmeter nach einem Foul im Strafraum der Heimischen. Kevin Steiner übernimmt die Verantwortung, doch er trifft nur die Latte. Ilztal setzt weiter nach, der heimische Goalie Hrvoje Prusina kann sich aber mehrmals auszeichnen. Auch Pöllauberg kommt immer wieder gefährlich nach vorne, die große Chance auf das 2:0 verhindert jedoch der eingewechselte Gäste-Schlussmann Markus Lipp mit einem tollen Reflex. Ilztal Tormann Robert Wenig musste noch vor der Pause verletzt ausgewechselt werden. Kurze Zeit später gibt es Elfmeter für die Gastgeber. Doch auch diese nutzen diese Gelegenheit nicht, Raphael Terler scheitert am Torhüter, der den Ball an die Stange lenken kann. Beide Teams liefern sich hier einen offenen Schlagabtausch. Nach einem Lattenpendler von Marin Mamic jubeln bereits die Pöllauberger Fans, doch der Schiedsrichter entscheidet, dass der Ball nicht hinter der Linie war.

Auf Ausgleich folgt kurz vor Schluss das Siegestor

In Minute 70 gelingt den Ilztalern dann der Ausgleich. Schöne Flanke von der Seite, Harald Fleischhacker ist zur Stelle und drückt den Ball über die Linie. In weiterer Folge versuchen beide Teams das Spiel, welches immer hitziger wird, für sich zu entscheiden. In der 87. Minute fällt dann der Siegestreffer für Pöllauberg. Nach Flanke von der Seite läuft sich wiederum Marin Mamic frei und wuchtet den Ball per Kopf zum 2:1 in das Netz. Ilztal wirft noch einmal alles nach vorne, doch ein die Gastgeber bringen den Sieg ins Trockene.

 

Stimme zum Spiel:

Manfred Pfleger (Trainer Pöllauberg): „Der Sieg war extrem wichtig für uns. Es war eine knappe und sehr umkämpfte Partie. Ilztal ist sicher eine der spielstärksten Mannschaft in der Liga. Wir haben heute aber gut dagegen gehalten. Von den Chancen her wäre wahrscheinlich ein Unentschieden gerecht gewesen. Aber wir haben heute vielleicht den Sieg mehr gewollt und den Erfolg erzwungen“.

 

René Scherleitner

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter