Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Passail dreht rassiges Derby gegen Arzberg

FC Union Passail
USV Arzberg

Am Samstag traf FC Union Passail in der Unterliga Ost auf USV Arzberg. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


USV Arzberg  mit dem besseren Start

Gleich nach dem Anpfiff versucht USV Arzberg permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. In Minute 4 fasst sich Manuel Stranz ein Herz und vollendet eiskalt zum 0:1. Mit der Führung im Rücken wollen die Gäste auch gleich nachlegen, was dann auch gelingt. Philipp Böheim bewahrt in der 15. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 0:2. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Die Passailer tun sich schwer in dieser Phase, können schließlich aber doch verkürzen. 270 Zuschauer sehen eine sehr interessante Partie. Stefan Klammler verwertet in Minute 40 zum 1:2 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Damit ist wieder Spannung ins Spiel zurückgekehrt. Die Passailer geben weiter Gas und dann ist es passiert. Christoph Mandl nützt in Minute 45 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 2:2 ab. Die Passailer haben damit ein 0:2 aufgeholt. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Turbulente Schlussphase

Die Passailer finden gut in die zweite Halbzeit und setzen den Gegner von Beginn an unter Druck. Das Spiel hat sich verändert. Während Arzberg in der Anfangsphase der ersten Halbzeit stark war und Passail nicht ins Spiel gekommen ist, ist jetzt Passail das klar stärkere Team und kommt dann tatsächlich zum dritten Treffer. Stefan Klammler bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 72. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 3:2. Die Passailer haben das Spiel damit endgültig gedreht. Arzberg wirft in Folge zwar noch einmal alles nach vorne, doch es bleibt beim Ergebnis. Nach dem Schlusspfiff bejubelt FC Union Passail drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Tus Greinbach. USV Arzberg hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen USV Pöllauberg die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Manuel Stranz (Spieler Arzberg): "Es ist natürlich mehr als schmerzhaft, wenn du im Derby gegen Passail als klar stärkere Mannschaft nach einer 2:0-Führung durch leider unnötige Eigenfehler noch 2:3 verlierst! Wir haben wirklich eine starke Leistung auf den platz gebracht, jedoch ist es nun an der zeit, dass wir diese Leistung über 90 Minuten abrufen und am Ende mit Punkten belohnen! In solchen Situationen ist es wichtig als Mannschaft zusammenzurücken um wieder auf die Erfolgsspur zu gelangen! Genau diese Eigenschaft des Kollektivs zeichnet aber Arzberg aus, wovon wir in den nächsten Wochen bestimmt alle überzeugen werden!"

FC Union Passail - USV Arzberg

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung