Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Paldau gewinnt durch spätes Elfmetertor gegen Blumau

Am Samstagnachmittag duellierten sich der TUS Raiffeisen Paldau und der USC Rogner Bad Blumau in der siebenten Runde der Unterliga Süd. Die Heimischen konnten bei einem Spiel weniger bisher sechs Punkte einfahren, was zugleich Platz zehn bedeutete. Die Gäste lagen vor diesem Spiel (ebenfalls mit einem Spiel weniger) auf Platz sieben mit neun Punkten. An der Punktezahl der Gäste änderte sich nichts, denn die Hausherren entschieden das Spiel vor gut 150 Zusehern im Raiffeisenstadion spät mit 2:1 für sich.

 

Blumau mit Druck

Von Beginn an kommen die Gäste hier sehr gut in das Spiel und übernehmen das Kommando. Bereits nach wenigen Minuten beinahe der Führungstreffer, aber Tomislav Omic verfehlt den tollen Stanlgpass von Wolfgang Rauer nur knapp. Entgegen dem Spielverlauf gehen die Heimischen in der 12. Minute in Führung. Nach einer schönen Kombination feuert Dominik Scherr aus knapp 30 Metern ein Geschoss Richtung Tor ab, der Ball sitzt auf und passt genau in das Eck – 1:0 für Paldau. Mit diesem Tor kommen die Gastgeber besser in das Spiel. Ab diesem Zeitpunkt verläuft das Spiel großteils sehr ausgeglichen. Nur zwölf Minuten nach dem Führungstreffer jubeln dann aber die mitgereisten Blumau-Fans. Ein toller Pass in die Tiefe gelangt zu Tomislav Omic, der vor dem heimischen Schlussmann eiskalt zum Ausgleich verwertet. Einige Paldau-Spieler reklamieren Abseits, doch der Treffer wird anerkannt. Das Spiel bleibt spannend, beide Teams finden weitere Möglichkeiten vor. Eine riesige Chance der Gäste wird zudem noch vergeben. Bis zur Halbzeitpause gelingt keiner Mannschaft ein weiterer Torerfolg, es bleibt vorerst beim 1:1.

Spannung bis zum Schluss, spätes Tor

Auch im zweiten Abschnitt kommen beide Teams zu guten Gelegenheiten. Einmal läuft Dominik Scherr allein auf Blumau-Schlussmann Michael Grasmugg zu, doch dieser kann das Duell für sich entscheiden. In weiterer Folge haben die Heimischen Pech, zweimal rettet Aluminium die Blumauer vor einem erneuten Rückstand. Das Spiel bleibt intensiv und in der Schlussphase wird es etwas hektisch. Zunächst greifen die Gäste an, ein Spieler wird im Bereich der Strafraumgrenze in einem Zweikampf unsanft zu Fall gebracht. Die Gäste reklamieren heftig und wollen einen Elfmeter, aber die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm. Quasi im Gegenzug gibt es ebenso Aufregung im Strafraum der Gäste. Es läuft bereits die 87. Spielminute. Nachdem ein Paldau-Spieler zu Fall gebracht wurde zeigt der Unparteiische zum Entsetzen der Blumauer auf den Elfmeterpunkt. Die Reklamationen helfen nichts, Stanislav Turk lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen und verwertet trocken zum 2:1. In den letzten Minuten wirft Blumau noch einmal alles nach vorne, doch es bleibt beim knappen 2:1-Heimsieg für Paldau. Somit ziehen die Heimischen in der Tabelle punktemäßig mit den Gästen gleich und bereiten sich nun auf das Auswärtsspiel beim Tabellenführer Pircha vor. Blumau empfängt am kommenden Wochenende Kirchbach.

 

Stimme zum Spiel:

Dominik Scherr: „Bis zum 1:0 waren wir überhaupt nicht im Spiel, da war Blumau extrem stark. Das 1:0 hat uns dann Auftrieb gegeben. Danach hatten wir im gesamten Spiel einige Chancen, vor allem über die Seite sind wir oftmals gefährlich geworden. Aber auch Blumau hatte seine Möglichkeiten, insgesamt war die Partie recht ausgeglichen. Die Elfmetersituation in unserem Strafraum habe ich nicht genau gesehen. Wenn Blumau den Elfmeter bekommt, gewinnen sie wahrscheinlich. Dieses Mal hatten wir vielleicht das notwendige Glück, das wir zu Saisonbeginn nicht hatten".

 

René Scherleitner

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung