Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Premierensieg: Halbenrain knackt ein defensiv eingestelltes Sinabelkirchen!

SV Halbenrain
SV Sinabelkirchen

Am Freitagabend traf in der 5. Runde der Unterliga Süd der Tabellenvierzehnte der SVU Immo Company Halbenrain vor heimischem Publikum auf den Tabellendreizehnten den SV Pratscher Sinabelkirchen. SVU Immo Company Halbenrain remisierte in Runde 4 mit 0:0 gegen SC St. Margarethen/R., während SV Pratscher Sinabelkirchen 0:2 gegen USC Raika Eichkögl verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SVU Immo Company Halbenrain mit 2:1 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal konnten sich die Halbenrainer, die zuletzt aufgrund zweier Absage zum zusehen verurteilt waren, durchsetzen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Maller-Schützlinge nun erstmalig einen Dreier gutschreiben können. Für Aufsteiger Sinabelkirchen hingegen scheinen harte Zeiten heranzubrechen. Rangiert doch mit nur zwei Zählern am Tabellenende. Schiedsrichter war Alfred Kislick - 220 Zuseher waren Schlossparkstadion mit dabei.

Die erste Hälfte verläuft torlos

Vom Start weg steht Sinabelkirchen sehr bzw. ist man in erster Linie einmal darum bemüht die Null zu halten. Was dann aufgrund einer ansehnlichen Defensiv-Darbietung auch gelingen sollte. Wenngleich aber die Halbenrainer mit ihren Möglichkeiten sehr freizügig umgehen bzw. gelingt es vorerst nicht die Lücke im Konstrukt der Gäste ausfindig zu machen. Andererseits geht vom Gästestürmer Martin Pfeifer doch auch stets Gefahr aus. Demnach gilt es für den Gastgeber die richtige Balance zu finden, um nicht eine unliebsame Überraschung zu erleben. So kommt es dann auch, dass es mit dem torlosen Unentschieden in die Pause geht. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Halbenrain steigt nun auf das Gaspedal

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es nur zu einer Verwarnung, kommt es dann dazu, dass die Halbenrainer, die in der Halbzeit umgestellt haben, nun Nägel mit Köpfen fabrizieren. So gelingt es in der 58. Minute durch den slowenischen Neuzugang Rok Zalik mit 1:0 in Führung zu gehen. Von diesem Zeitpunkt an haben die Halbenrainer ohne Wenn und Aber das Sagen am Platz. Daraus resultierend dann auch die weiteren Treffer. Martin Kis (65.), Rok Zalik (70.) und Dejan Kolar (76.) erhöhen dann den Spielstand innerhalb von nur weniger Minuten auf 4:0. Da bleibt dann Sinabelkirchen nur mehr die Rolle des Zusehers bzw. gibt es einmal mehr für den Liganeuling nichts zum holen. In der nächsten Runde gastiert Halbenrain in Straden - Sinabelkirchen besitzt gegen Frannach das Heimrecht.

 

Franz Maller, Trainer Halbenrain:

"Gegen einen über weite Strecken sehr defensiv eingestellten Gegner war es sehr wichtig, die ersten drei Punkte ins Trockene zu bringen. Natürlich wollen wir jetzt nach Möglichkeit beim nächsten Spiel gleich nachlegen."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 37

Fabian Jurak von FC Jerich International Gleisdorf 09 II (Oberliga Süd-Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung