Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Remis: Schwanberg gelingt es den Tillmitschern einen Punkt abzuluchsen!

SV Schwanberg
SU Tillmitsch

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzwölfte der SV Schwanberg in der 5. Runde der Unterliga West auf den Tabellenvierten die SU Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Und auch diesmal teilen man sich die Punkte, was dann auch weitgehenst dem Gebotenen entsprach. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Schwanberger nun mit vier Punkten aus fünf Spielen weiterhin im unteren Tabellenbereich zu finden sind. Die Tillmitscher ihrerseits halten mit diesem Punkt weiterhin die Tuchfühlung zur unmittelbaren Tabellenspitze. Schiedsrichter war Gerald Bauernfeind, assistiert wurde er von Karl Fuchs - 120 Zuseher waren im Stdion Hollenegg mit dabei.

Man begegnet einander auf Augenhöhe

Beiden Mannschaften fällt es am regennassen Boden schwer ein geordnetes Spiel aufzuziehen. Trotzdem aber sollte es beiderseits rasch gelingen für einen Treffer zu sorgen. In der 8. Minute ist es Marcel Boskovic, der Abstimmungsprobleme in der Gästeabwehr zur raschen 1:0-Führung nützt. Was dann doch die Tillmitscher verstärkt auf den Plan ruft. So übernimmt man dann auch das Kommando. Vor des Gegners Tor aber fehlt es an der nötigen Kaltschnäuzigkeit. Mit der Ausnahme in der 21. Minute: Lukas Marko versucht es aus der Distanz - Keeper Daniel Galli gelingt es dann nicht den nassen Ball zu bändigen - 1:1. Beide Teams bleiben dann auch am Drücker, zu einem weiteren Erfolgserlebnis sollte es dann aber nicht mehr reichen. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Treffer sollte keiner mehr fallen

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es nur zu einer Verwarnungen, sollte sich am Spielcharakter dann nichts wesentliches ändern. Hüben wie drüben ist man nach wie vor darauf aus, den Ball über des Gegners Torlinie zu befördern. Aber da sind dann nun Mal auch zwei Abwehrreihen vorhanden, deren Aufgabe es mitsamt dem Torhüter ist, das zu verhindern. Was das anbelangt, gibt man sich dann in weiterer Folge auch keine Blöße mehr bzw. gibt es beim dicht aufgezogenen Abwehrnetz kein Durchkommen für das Gegenüber. Demzufolge kommt es dann auch dazu, dass es beim 1:1-Remis bleiben sollte. Ein Ergebnis, dass aufgrund des Gebotenen durchaus als leistungsgerecht erscheint. In der nächsten Runde empfangen die Schwanberger die Bärnbacher - Tillmitsch besitzt gegen Bad Gams das Heimrecht.

 

Rene Dretnik, Sektionsleiter Tillmitsch:

"Bei den Wetterverhältnissen war es nur sehr schwer möglich ein entsprechendes Passspiel aufzuziehen. In Summe betrachtet geht die Punkteteilung dann aber schon in Ordnung. Natürlich wollen wir nun weiterhin fleißig punkten bzw. nach Möglichkeit vorne mit dabei bleiben."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung