Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Zugspitze bezwingt auswärts Tabellenführer Prutz/Serfaus II

Drei Spiele der vierten Runde der 1. Klasse West konnten programmgemäß ausgetragen werden – darunter auch die Heimpartie des Tabellenführers SPG Prutz/Serfaus gegen den FC Tiroler Zugspitze. Zugspitze schafft mit viel Einsatz und etwas Glück die Überraschung und gewinnt eine sehr dramatische Partie am Ende mit 3:2. Vier Spiele müssen nachgetragen werden, die Union Innsbruck II hat mit einem 4:0 gegen Sellraintal die Tabellenführung übernommen.

 

Hier könnte  Ihr WERBEBANNER stehen!

Analyse der Partie aus der Sicht von Zugspitze

Mit voller Motivation war die KM des FC Tiroler Zugspitze am Sonntag zum schweren Auswärtsspiel gegen den bisherigen Tabellenführer angereist. Nach einer Unsicherheit von Benedikt Guem in der vierten Minute, hatte der FCTZ Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Danach konnten sie sich etwas besser einstellen und die Schwächen des Gegners (Defensive) besser ausnutzen. Nach einem gefährlichen Eckball der Zugspitzler waren sie nicht in der Lage den Ball über die Linie zu drücken. In der 19. Minute wurde der Bann jedoch von Marco Schmid gebrochen. Der Goalgetter lässt dem Torwart der Gastgeber mit seinem platzierten Schuss keine Chance. Nur eine Minute später nutzt er einen Abstimmungsfehler in der gegnerischen Abwehr und staubt als lachender Dritter ab. Jedoch konnte die SPG postwendend mit einem Freistoß den Anschlusstreffer verbuchen. Davon aufgescheucht agierte der FCTZ fahrig und fand nicht mehr so recht ins Spiel. Ein ums andere Mal wurden die Gastgeber über die rechte Seite gefährlich. Der dortige Außenverteidiger Robin Leitner, der eine starke Partie spielte, verhinderte mit einer Weltklasse-Grätsche den Ausgleich. Dieser wurde aber in der 38. Minute durch einen Abstauber Realität. Eine Minute vor der Halbzeit musste auch die Mittelfeld-Stütze des FCTZ, Johannes Bichler, verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Glück für Zugspitze

Mit viel Glück starteten die Zwischentorener in die zweite Halbzeit, denn schon nach drei Minuten trafen die Gastgeber statt ins Tor nur die Querlatte. Sie hätten sich also über einen Rückstand nicht beschweren dürfen und wurden dementsprechend wachgerüttelt. In der 52. Minute erkämpft sich Marco Schmid an der gegnerischen Grundlinie den Ball und dringt in den Strafraum vor. Den Querpass stolpert ein Gegner fast ins eigene Tor, doch den Moment nutzte Marco Schmid um das Tor - sein drittes - selbst zu machen. Im Fünf-Minuten-Takt rannte nun die SPG Prutz/Serfaus an und konnte einige Hunderter verbuchen. Auf der Gegenseite fand der FC Tiroler Zugspitze immer weniger Entlastung nach vorne. Auf die Abwehr war in der zweiten Hälfte verlass, auch wenn sie es oft unnötig spannend machte. In der dritten Minute der Nachspielzeit fischt Torwart Manuel Oberhollenzer einen Freistoß aus dem Kreuzeck und bewahrt den FCTZ vor dem Ausgleich. Im Gegenzug hatten sie noch eine dicke Chance auf das entscheidende Tor, doch diese wurde vergeben. Danach pfiff der unauffällige Schiedsrichter ab und der FCTZ konnte sich auf drei Punkte freuen.

Glück muss man sich sehr hart erarbeiten!

Fazit von Trainer Lukas Mott: "Das Glück war an diesem Tag klar auf unserer Seite. Doch Glück muss man sich hart erarbeiten und diese Arbeit wurde vorbildhaft angenommen. Am meisten freut mich, dass wir im Moment fünfzehn Spieler haben, die alle auf einem ähnlich hohen Niveau sind. Das befördert den Konkurrenzkampf und ich kann mit ruhigem Gewissen wechseln, ohne die Mannschaft zu schwächen."

Am nächsten Samstag, dem 9.9.2017, steht dem FCTZ mit Nassereith wieder ein schweres Spiel an. Anstoß ist um 19:30 Uhr in Ehrwald.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

planetwin365

Spieler der Runde

Der Spieler mit den TIROLWEIT meisten Stimmen erhält von vereinsdiskont.at einen Gutschein in Höhe von 50 Euro!

Vereinsdiskont

Gewinner Gutschein Spieltage 8.9. bis 10.9.2017

Bernhard Rauch (SPG Roppen/Karres)

Die weitere Platzierung:
2. Platz   Daniel Wurnig (FC Kufstein)
3. Platz  Lukas Tauber (FC Kufstein)
4. Platz  Hannes Schafferer (SPG Rinn/Tulfes)
5. Platz  Daniel Kleissl (Flaurling/Polling)
ligaportal.at Tirol gratuliert herzlich!

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter