Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Derby zwischen SPG Innsbruck West II und den Wacker Innsbruck Juniors

In der 16. Runde der 2. Klasse Mitte versuchte es SPG Innsbruck West II den Leader FC Wacker Innsbruck Juniors ein wenig ins Stolpern zu bringen. Mit sehr viel Einsatz hatte die SPG starke Phasen, die Wacker Juniors eine wirklich schwache Phase Anfnag der ersten Halbzeit. Am Sieg der Wacker Juniors war abe rnicht zu rütteln – 4:0 stand es nach neunzig Minuten.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Innsbruck West hält dagegen

Christian Stoff, Trainer FC Wacker Innsbruck Juniors: „Von Anbeginn versucht die junge FCW-Mannschaft Druck zu machen, doch immer wieder wurden die Angriffe durch aufopernd kämpfende Spieler der SPG Innsbruck West vereitelt. Obwohl man immer wieder Chancen herausspielen konnte, blieben die größten Chancen durch Erol Shala und Anel Masovic ungenützt. So dauert es bis zur 24. Minute, ehe Lukas Scheidnagl sich im Dribbling durchsetzte und an der Strafraumgrenze für Anel Masovic ablegte, der den Ball am Tormann vorbei im Tor unterbrachte. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff über die linke Seite landete der Ball über Emre Akbulut bei Erol Shala, der nach einem kurzen Gestocher im Strafraum den Ball ins linke Kreuzeck bugsierte. Mit 2:0 ging es auch in die Pause.

Schwächephase der Wacker Juniors

Christian Stoff: „In der zweiten Hälfte folgte in den ersten zwanzig Minuten eine schlechte Phase der Wacker Juniors, in der durch Eigen- und Abspielfehler die SPG Innsbruck West immer besser ins Spiel und auch zu Torchancen kam. Diese blieben allerdings, etwas glücklich für die Gastmannschaft, ungenutzt. Der Torhüter der Grün-Schwarzen konnte seinen Kasten sauber halten. Nach dieser schlechten Phase erholte sich die Mannschaft wieder und fand nun wieder vermehrt Chancen vor. Ömer Senol tankte sich mit einer Einzelaktion über die linke Seite durch und spielte den Ball auf Lukas Scheidnagl, der aus kurzer Distanz mit dem linken Fuß dem Tormann keine Chance auf Abwehr ließ. Mit diesem 3:0 kehrte wieder mehr Sicherheit in die Mannschaft zurück, doch aufgrund mangelnder Konzentration im Abschluss dauerte es bis zur 92. Minute, bis der Endstand zum 4:0 nach einem fulminanten Dribbling und einem flachen und harten Weitschuss duch Christoph Schmidt fiel!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus