containerdienst24.at

2. Klasse Ost

Kicker des SK Ebbs II versucht in der Gebietsliga Fuß zu fassen

Erste Kaderänderungen werden auch aus der 2. Klasse Ost gemeldet. Eine war ja schon lang klar, eine weitere betrifft einen Wechsel in eine höhere Liga. Der Trainer des SK Blitzschutz Pfister Ebbs II, Gerhard Seissl, zieht eine durchwachsene Bilanz der Hinrunde, der Fokus ist aber natürlich schon auf die Rückrunde ausgerichtet, die am vorletzten Märzwochenende in Thiersee startet.

 

Rückblick Hinrunde

Gerhard Seissl, Trainer SK Blitzschutz Pfister Ebbs II: „Höhepunkt war sicher der Auswärtssieg mit sehr ersatzgeschwächtem Kader in Oberndorf! Tiefpunkt war eigentlich die Niederlage in Waidring, wo wir uns sehr viel vorgenommen hatten und leider dann sehr hoch verloren. Mit dem Verlauf der Hinrunde war ich eigentlich nicht zufrieden, da ich mehr vorgestellt habe. Aber man sieht leichte Fortschritte und die Integration der jungen Spieler schreitet voran!“

Kaderänderungen

Gerhard Seissl: „Feststehende Kaderveränderungen gibt es und zwar haben wir mit dem letzten Spiel im Herbst unseren Kollegen Uka Burim in die Fußballpension verabschiedet. Er hat sich dazu entschlossen, da er im Frühjahr beginnt sein Haus zu bauen und er mittlerweile auch nicht mehr der jüngste ist ;-). Ebenfalls verlassen wird uns Wolfgang Zwanowetz, der bei Langkampfen versuchen möchte sich in einer höheren Liga durchzusetzen. Wir wünschen ihm viel Glück und die Tür zurück steht ihm natürlich offen! Auch von den jungen Spielern versuchen sich einige im Frühjahr bei unser ersten Kampfmannschaft, das sollte ja das Ziel sein!“

Ziele Rückrunde

Gerhard Seissl: „Wir möchten natürlich einen besseren Tabellenplatz erreichen als vor der Winterpause und natürlich weiterhin den Ebbser Weg mit unseren jungen Kickern weiter beschreiten. Ziel sollte es sein, dass wir jedes Jahr ein bis zwei Spieler in die KMI bringen!“

Nationalteam unter Franco Foda - der richtige Mann?

Gerhard Seissl: „Ich glaube, dass Franco Foda ein guter Trainer ist und auch bei der Nationalmannschaft seinen Weg gehen wird. Ich hätte mir aber gewünscht, dass es eine österreichische Lösung für den Trainerposten gegeben hätte, da wir ja auch sehr gute Trainer haben!“

Persönliches Anliegen

Gerhard Seissl: „Gesund bleiben und weiterhin viel Spaß am schönsten Hobby Fußball zu haben – das wünsche ich allen Fans, Spielern, Trainern und Funktionären!“

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Tirol
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung