Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Waidring bezwingt den SV Westendorf II

In der letzten Hinrunde der 2. Klasse Ost konnte der SK Waidring einen sehr wichtigen Sieg gegen den SV Westendorf II feiern. In der Analyse des Trainers von Westendorf wird festgehalten, dass Waidring die bessere Elf gewesen ist. Allerdings gibt es auch Kritik in einer ganz anderen Richtung.

 

Heimwachtler

Stefan Gasteiger, Trainer SV Westendorf II: „Im Spiel gegen Waidring haben wir einen starken Gegner erwartet, der heuer sehr konstant und torgefährlich ist. Wir starteten mit einer etwas defensiveren Taktik. In der ersten Halbzeit waren die Teams ziemlich ausgeglichen, mit dem besseren Offensivspiel unserer Mannschaft. Etwas entgegen dem Spielverlauf schossen die Waidringer durch Alexander Kikl glücklich das 1:0 kurz vor Pausenpfiff. Mit dem Rückstand gingen wir leicht geknickt in die Pause. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten wir unserer Mannschaft nichts vorwerfen, das Offensivspiel war im Grunde sehr gut, aber da die Waidringer einen "super" Heimwachtler haben, der die Bedeutung vom Abseits anscheinend nicht kennt, da die Fahne fünf von sechsmal aber so was von unbegründet hoch ging! In die zweiten Halbzeit gingen wir mit frischer Motivation und versuchten sofort unser Glück in der Offensive. Es gelang uns leider nicht, bekamen in der 62. und 64. Minute zwei Tore und das Spiel war eigentlich vorbei. Nichts desto Trotz, hat unsere Mannschaft bis zum Schluss gekämpft und alles probiert, um ein Tor zu schießen. Super Einstellung Jungs!“

 

Fazit

Stefan Gasteiger: „Zusammengefasst muss ich sagen waren die Waidringer über dass ganze Spiel gesehen die stärkere Mannschaft, nur mit einem sehr bitteren Beigeschmack. Wenn ein Vereinsschiedsrichter so unfair ist, dass jede gute Chance von der Auswärtsmannschaft zu Nichte gemacht wird, ist das traurig und ich glaube die Mannschaft aus Waidring könnte auch anders zu Hause gewinnen als mit dem zwölften Mann. Persönlich finde ich haben die Waidringer eine super Mannschaft, nur würde ich mir überlegen ob man diesen Wachtler weiter auf die Linie stellt, da dass eurem Team nicht gerecht wird. Allgemein zur Schiedsrichterleistung von Herrn Severini und Herrn Sucher ist noch anzumerken, dass sie diese Partie sehr fair und überragend geleitet haben.

Es ist auch verständlich, dass sich Herr Severini auf den Vereinsschiedsrichter verlassen hat, da dieser auch ein geprüfter Schiedsrichter ist, aber leider nicht auf dem Spielbericht steht!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

planetwin365

Spieler der Runde

Der Spieler mit den TIROLWEIT meisten Stimmen erhält von vereinsdiskont.at einen Gutschein in Höhe von 50 Euro!

Vereinsdiskont

Gewinner Gutschein Spieltage 3.11. bis 5.11.2017

Jesse Lang (SV Ried i.O.)

Die weitere Platzierung:
2. Platz  Alen Kovacevic (SV Telfs)
3. Platz Stefan Astner (SPG Hopfgarten/Itter)
4. Platz Muhammed Domurcuk (Radfeld)
5. Platz Matthias Eller (SV Schmirn)
ligaportal.at Tirol gratuliert herzlich!

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung