Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Coach von Aldrans nach Spiel in Ried: „Auf unser starkes Teamgefüge bin ich stolz!“

Eher durchwachsen das Spiel – aber das Ergebnis passt. So analysiert der Trainer des SV Aldrans die Partie der 17. Runde der Bezirksliga Ost  bei Ried/Kaltenbach. Aldrans geht in der zweiten Minute in Führung, hat aber großes Glück das 1:0 in die Pause zu retten. Ried gelingt in der 65. Minute das 1:1 durch Samuel Hanser, Aldrans gelingt in einer spielerisch ausgeglichenen zweiten Hälfte in der Nachspielzeit der Siegestreffer durch Lucas Mailänder. Ein glücklicher Sieg von Aldrans – ohne Zweifel.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Es hätte auch 1:6 stehen können ...

Helmut Bratusek, Trainer SV Aldrans: „Die Partie hatte eigentlich perfekt für uns begonnen. Wir nutzten einen Fehler des Gegners in der Abwehr aus um 1:0 in Führung zu gehen. Danach waren wir in der ersten Hälfte nur noch am verteidigen. Was uns aber auch nicht gut gelang. wir waren in der ersten Hälfte nicht vorhanden, ließen Zweikampf und Kopfballstärke gänzlich vermissen. Nach der ersten Halbzeit konnten wir froh sein, dass es nicht 1:6 gestanden ist.

 

Die zweite Halbzeit war dann ausgeglichener. Chancen waren auf beiden Seiten genug vorhanden. Zuerst liefen wir zweimal allein auf den Tormann zu - ohne Erfolg. Dann bekamen wir das 1:1 - und das wäre sicher zu verhindern gewesen. Es war ein offener Schlagabtausch, wobei wir die Glücklicheren waren. Zur Zeit läuft es bei uns. Zumindest vom Ergebnis her. Spielerisch war es ein kleiner Rückschritt, da wir uns zu sehr dem Gegner angepasst haben und viele hohe Bälle gespielt haben. Insgesamt ein eher glücklicher Sieg für uns, wobei aber unsere Mannschaft nie aufgibt und ein sehr starkes Teamgefüge hat, darauf bin ich sehr stolz!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus