Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Oetz tankt mit Kantersieg gegen Mieders ordentlich Hoffnung!

Der SK Wilten verliert klar gegen Landeck, dem USV Oetz gelingt ein Kantersieg von 5:0 gegen Mieders. Damit hat Oetz ordentlich aufgezeigt und demonstriert, dass man die Klasse hat doch noch die Liga zu halten. Auch Götzens und Mieders sind nun für Oetz erreichbar und in der nächsten Runde gibt es in der Bezirksliga West bereits das direkte Duell mit Götzens.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Zur Pause entschieden

Thomas Klaus, Trainer USV Oetz: „Wir wussten um die Wichtigkeit dieses Spiels, da wir mitten im Abstiegskampf stecken und ein Sieg gegen Mieders wichtige Punkte bringen wird. Von Beginn an agierten wir aggressiv, energisch und voller Leidenschaft. Und das wurde auch bereits nach sieben Minuten belohnt. Maximilian Pienz setzte sich am Flügel durch und ließ dem Tormann mit seinem Schuss keine Chance. Nach diesem Treffer hatten wir ein paar Minuten, in denen wir nicht mehr so eng am Gegner waren und Mieders kam besser ins Spiel. Doch wir überwanden die wenigen Minuten und so war es erneut Maximilian Pienz, der nach einem Sololauf am Flügel nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den Fälligen Elfmeter verwandelte unser Innenverteidiger Dominic Möstl zum 2:0. Jetzt spielten die Jungs richtig auf und erarbeiten sich noch einige Chancen. In der 42 Minute netzte Patrick Schwab mit einem sehenswerten Treffer ins Kreuzeck zum 3:0 ein. Nur fünf Minuten später durfte sich auch Dominik Trenkwalder in die Torschützenliste eintragen. Nach einem Einwurf steckte Patrick Schwab unseren Mittelstürmer gekonnt in Szene, der Eiskalt zum 4:0 einschob.“

Noch ein fünfter Treffer

Thomas Klaus: „Mit der 4:0 Führung im Rücken wollten die Jungs in der zweiten Hälfte etwas zu viel. Mieders kam erneut besser ins Spiel und wir holten uns teilweise unnötige gelbe Karten ab. Doch wir hielten gut dagegen und kamen auch in der zweiten Hälfte zu unseren Chancen, es sollte aber bis zur zweiten Minute der Nachspielzeit dauern, ehe wir wieder jubeln durften. Der in der 80. Minute eingewechselte Julian Boutwell stand nach einem sensationellen Sololauf von Fabian Amprosi goldrichtig und staubte zum 5:0 ab.“

Fazit

Thomas Klaus: „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Sie haben gezeigt, was in ihnen steckt und wir haben den Abstiegskampf angenommen. Wir haben die Tür zum Klassenerhalt einen spalt weiter geöffnet und kommende Woche gegen Götzens, werden wir wieder alles geben und hoffen auf einen Sieg und weitere drei Punkte.“

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Tirol
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung