Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Landeck erobert mit Sieg im Kracher gegen Reichenau II Tabellenführung

Hochspannung in der Bezirksliga West im Kampf um den Titel. In der vorletzten Runde kam es zum ultimativen Duell zwischen dem SV Landeck und der Svg Reichenau II. Mit diesem Dreier von Landeck wurde zunächst einmal die Aufstiegsfrage geklärt. Landeck und Reichenau II wechseln in der kommenden Saison in die Gebietsliga, da Steinach gegen Paznaun nur ein 1:1 erreicht hat. Die Titelentscheidung zwischen Landeck und Reichenau fällt damit im Fernduell in der letzten Runde am 16. Juni 2018!

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Entscheidung im Finish

Nach einer torlosen, aber sehr attraktiven ersten Hälfte, fallen keine Tore. Reichenau geht in der 51. Minute durch Michael Tschapeller in Führung, in der 76. Minute gleicht Dominic Haueis aus. Doppelschlag in den letzten Minuten für Landeck. Abermals Dominic Haueis und Thomas Schmid fixieren den Endstand von 3:1 für Landeck!

Marco Tomasi, Trainer SVG Reichenau II: „In einem tollen Spiel, das leider vom Schiedsrichter entschieden wurde, gratuliere ich zunächst Landeck zum Aufstieg. Aus meiner Sicht gab es viele fragwürdige Entscheidungen vom Schiedsrichtergespann!“

Das Duell um den Titel und die Situation am Tabellenende

Oben ist die Situation ziemlich einfach. Wenn Landeck in der letzten Runde in Roppen gewinnt, ist Landeck der Titel nicht mehr zu nehmen. Reichenau hat mit Patsch/Ellbögen auswärts eine wesentlich härtere Nuss zu knacken. Gewinnt Reichenau und Landeck gewinnt in Roppen nicht, Reichenau Meister.

Am Tabellenende steht Veldidena schon lange als Fixabsteiger fest, die Mannschaft zeigt aber tolle Moral und gewinnt in der vorletzten Runde gegen Roppen 4:3. Heikel die Situation für das vorletzte Team Oetz. Derzeit müsste man absteigen, es hilft also nur ein Blick in den Osten, da Wilten schon sechs Punkte mehr am Konto hat. Niederndorf hält im Osten als vorletztes Team ebenfalls bei neunzehn Punkten, Tordifferenz minus zwanzig. In der letzten Runde spielt Niederndorf in Radfeld, ein Dreier scheint also durchaus möglich. Gelingt Niederndorf dieser, kann sich Oetz nur mit einem extremen Kantersieg im letzten Spiel in Rietz retten. Oetz müsste also, real gesehen, in Rietz gewinnen und Niederndorf müsste in Radfeld Punkte liegen lassen damit Oetz die Klasse doch noch halten kann.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung