Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Coach des SV Völs: „Silz/Mötz hätte sich einen Punkt verdient!“

In der elften Runde einer Meisterschaft kann man schon die oft bemühte Sechs-Punkte Floskel bemühen. In der Tirol Liga standen sich der SV Völs und die terna SPG Silz/Mötz gegenüber. Ein Punkt hätte beiden Teams nicht sonderlich weiter geholfen, drei Punkte allerdings schon. Die glücklichere Elf war Völs, die schon bessere Spiele gezeigt haben als gegen die SPG. Danach wird aber in der Endabrechnung niemand fragen. Völs gewinnt glücklich mit 2:1 und verschafft sich einen kleinen Polster gegenüber der Abstiegszone. Die SPG fightet wieder einmal gegen den Abstieg, auf den sicher rettenden dreizehnten Platz fehlen aktuell vier Punkte. Allerdings steht ja noch lange nicht fest wie viele Teams absteigen müssen. Mit der Ligareform 2018/19 wird es ja dann sowieso ein Nachrücken nach oben geben – davon werden ja auch die Landesligen betroffen sein. Jetzt Trainingslager buchen!

 

500 Zuschauer in Völs!

Darüber würde sich auch ein Großteil der Regionalligateams freuen – über 500 Zuschauer wollen diese Partie sehen. Es ist aber kein Geheimnis, dass die SPG auch auswärts ein Zuschauermagnet ist. Das Spiel beginnt für die SPG unglücklich – ein Eigentor von Miroslav Rikanovic bringt die Heimelf in Führung. Die Gäste stecken diesen Schock aber sehr schnell wieder weg und zeigen spielerisch wesentlich mehr als die Hausherren. Absolut verdient gleicht die SPG in der 28. Minute durch Alexander Schaber aus. Es läuft aber für die SPG weiterhin nicht gut. Chancen werden vergeben und Völs gelingt knapp vor der Pause per Elfmeter durch Andreas Probst der Führungstreffer. Völs bringt den Dreier mit viel Einsatz gegen die spielstarken Gäste über die Runde.

Markus Seelaus, Trainer SV Völs: „Ein Spiel neunzig Minuten auf des Messers Schneide. Wir hatten heute sicherlich nicht unseren besten Tag – Silz hätte sich absolut einen Punkt verdient. Wir sind aber natürlich über die drei Punkte in dieser Sechs-Punkte Partie sehr glücklich!“

Aleksandar Matic, Trainer SPG Silz/Mötz: „Zunächst möchte ich einmal ganz besonders betonen, dass ich mit der Leistung unserer Mannschaft gegen Völs sehr zufrieden bin. Wir waren heute die eindeutig bessere Elf – hatten wesentlich mehr Spielanteile und konkrete Torchancen. Natürlich bitter, dass es für keinen Punkt gereicht hat. Es ist aber kein Grund den Kopf hängen zu lassen. Mit den gezeigten Leistungen haben wir absolut die Chance die notwendigen Punkte zu holen um wieder einmal den Klassenerhalt zu sichern!“

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Tirol

planetwin365

Spieler der Runde

Der Spieler mit den TIROLWEIT meisten Stimmen erhält von vereinsdiskont.at einen Gutschein in Höhe von 50 Euro!

Vereinsdiskont

Gewinner Gutschein Spieltage 4.11. bis 6.11.2016

 Manuel Hörhager (SV Weerberg)

Die weitere Platzierung:
2. Platz  Patrick Steinberger (SK Hippach)
3. Platz  Michael Mair (SV Weerberg)
4. Platz  Andreas Federspiel (Oberes Gericht)
5. Platz  David Streiter (FC Volders)
ligaportal.at Tirol gratuliert herzlich!

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop